„Riverboat“ : Kachelmann geht von Bord

Es sei für ihn immer schwieriger geworden, seine anderen Verpflichtungen mit der MDR-Sendung unter einen Hut zu bringen. Am 13. Februar wird Kachelmann zum letzten Mal die Talkrunde zusammen mit Jan Hofer bestreiten.

254025_0_9ce7df17.jpeg
Jörg Kachelmann

Jörg Kachelmann verlässt das „Riverboat“. Er werde am 13. Februar zum letzten Mal mit Jan Hofer die MDR-Talkshow moderieren, teilte der Sender am Freitag mit. Kachelmann begründete seinen Abschied mit Terminschwierigkeiten. Die bisher blockweise Produktion hat „mir sehr geholfen, neben dem ,Riverboat‘ allen anderen Verpflichtungen nachzukommen“. Jetzt wolle der MDR aber wieder zur Live-Produktion zurückkehren, womit es Kachelmann nicht möglich wäre, „alle Wettertermine um das ,Riverboat‘ herum zu bauen“. Der Moderator zeigte Verständnis für den Senderwunsch nach einem Moderator, der garantiert immer Zeit habe. Laut MDR gebe es noch keinen Nachfolger für Kachelmann, Jan Hofer bleibe aber der Kapitän, und Kachelmann werde „Kachelmanns Spätausgabe“ weiter moderieren. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar