Medien : RTL 2 startet Reihe „Letzte Hoffnung Skalpell“

-

Fast jede fünfte Frau und jeder sechste Mann, sagt der Fernsehsender RTL 2, würden sich zwecks Verbesserung ihres Äußeren unters Messer legen. Grund genug für den privaten Programmanbieter, die Beweggründe der Betroffenen zu analysieren. Heute um 22 Uhr 10 startet RTL 2 die Reihe „Schönheit um jeden Preis – letzte Hoffnung Skalpell“, in der Menschen auf dem harten Weg zu ihrem Schönheitsideal gezeigt werden. Die deutschen Medienwächter werden dabei sein. „Wir werden jede Sendung prüfen“, sagt WolfDieter Ring, Vorsitzender der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) der Landesmedienanstalten. Die KJM-Mitglieder beschlossen, dass Unterhaltungssendungen mit dem Inhalt Schönheits-Operationen nicht vor 23 Uhr ausgestrahlt werden dürfen, weil sie jungen Zuschauern Vorbilder liefern könnten, die aus Jugendschutzgründen nicht akzeptabel wären. Bei Zuwiderhandlung drohen Bußgelder von bis zu 500 000 Euro.

Doch der Sender hat Gegenstrategien entwickelt. RTL-2-Unterhaltungschefin Katja Hofem-Best sagt, der Beschluss der KJM beziehe sich auf Shows. „Bei uns handelt es sich aber um eine Reportagereihe mit kritischer Einstellung.“ Nicht nur positiv verlaufende Fälle würden gezeigt, sondern auch Beispiele für misslungene Schönheits-Operationen. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben