Seit 40 Jahren blau im Fernsehen : "Sendung mit der Maus": Nur echt mit dem Elefanten

Der kleine blaue Elefant ist ein Fernsehstar für Generationen junger Zuschauer

Angie Pohlers
Trörööö. Der kleine blaue Elefant wird 40
Trörööö. Der kleine blaue Elefant wird 40Foto: WDR

Klein, aber laut: In einem Fernsehspot sitzt der blaue Elefant, Held der „Sendung mit der Maus“, am Tisch und löffelt Erbsensuppe. Es folgen Geräusche, die das berühmte Tröten des Elefanten noch übertreffen. Das junge Publikum lernt: Manches Mahl produziert körperliche Reaktionen – gut zu wissen und auch ziemlich lustig. Der Elefant jedenfalls schüttelt sich vor Lachen.
Wenn dieser sonntags seinen Auftritt in der ARD-„Sendung mit der Maus“ mit einem großen Trörö ankündigt, sitzen viele Kinder gespannt vor dem Fernseher. Die Figur ist ein Fernsehstar für Generationen junger Zuschauer, denn seine Botschaft lautet: Man muss nicht groß und vernünftig sein, um am Ende die Nase (oder den Rüssel) vorne zu haben. Als anarchischer Begleiter der klugen, gut doppelt so großen und etwas älteren Maus stehen beim Elefanten Schlafen und Essen ganz oben auf der Interessenliste. Während die Maus blitzgescheit und ein bisschen streberhaft ist, braucht der Elefant oft etwas länger, um Dinge zu verstehen – das finden nicht nur kleine Zuschauer sympathisch. Geht es um seine eigenen Interessen, kann der Elefant jedoch auch richtig auf Zack sein.

Im Februar 1975 verstärkte der Elefant die "Sendung mit der Maus"


Am 23. Februar 1975 verstärkte der Elefant erstmals die „Sendung mit der Maus“ und bewies sofort Humor und Selbstbewusstsein – im Rüssel hielt er ein Schild mit der Aufschrift „Die Sendung mit dem Elefanten“. Tatsächlich startete 2007 das gleichnamige Format speziell für Vorschulkinder. Die Figur stammt aus der Feder des 2014 verstorbenen Zeichentrickfilmers Friedrich Streich. Als großer Fan von Charlie Chaplins Filmen legte er Wert auf ausdrucksstarke Mimik und Gestik der sonst stummen Protagonisten der Kindersendung. Der WDR feiert den runden Geburtstag mit zwei Sondersendungen und vielen Jubiläumsaktionen im Netz. Angie Pohlers

„Die Geburtstagssendung mit der Maus“, ARD, Sonntag, 9 Uhr 25. „Die Geburtstagssendung mit dem Elefanten“, Kika, Montag, 7 Uhr 25

0 Kommentare

Neuester Kommentar