Medien : Siegeszug der DVD

Umsatzeinbruch bei VHS-Kassetten Silberlinge werden billiger

-

Die digitale DVD löst die VHSVideokassette als Speichermedium für Filme ab. Noch in diesem Sommer werden rund 90 Prozent der Umsätze von Videotheken auf DVDs entfallen und nur noch zehn Prozent auf VHS-Kassetten, teilte der Bundesverband Audiovisuelle Medien in Hamburg mit. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Umsätzen mit Kauf-DVDs und -Kassetten. Die DVDs legten 2003 um 48 Prozent auf mehr als eine Milliarde Euro zu, während der Umsatz aus dem Verkauf von VHS-Kassetten um 39 Prozent auf 200 Millionen Euro gesunken ist. Mittlerweile steht in jedem zweiten deutschen Haushalt ein DVD-Abspielgerät, sagte Verbandsvorstand Joachim A. Birr. Die Preise sowohl für die Player als auch für die Silberlinge gehen mit zunehmender Verbreitung zurück. Ein DVD-Player kostet im Durchschnitt 94 Euro. Der Preis einer DVD ist von 20,08 auf 16,43 Euro gesunken. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar