Sky-Fernsehjahr 2016/17 : Mehr als Fußball und US-Serien

Sky investiert in neue Formate und Moderatoren. Jörg Wontorra, Micky Beisenherz, Frank Buschmann und Axel Brüggemann bekommen Sendungen, die ab Dezember zum Teil auch im Free-TV zu sehen sind.

von
Micky Beisenherz moderiert für Sky 1 die Eigenproduktion "Mitfahr-Randale".
Micky Beisenherz moderiert für Sky 1 die Eigenproduktion "Mitfahr-Randale".Foto: obs

Mit aller Macht will der Pay-TV-Sender Sky das Image des Sport- und Abspielkanals für Filme und HBO-Serien abstreifen. Für das Fernsehjahr 2016/2017 stellte der in München beheimatete Sender im fernen Düsseldorf bei einem „Upfront-Event“ neue Kanäle, Formate und Moderatoren vor. „Für Sky ist das Fernsehjahr 2016/17 nichts weniger als ein ganz neuer Abschnitt, in dem wir die beste Unterhaltung für jedermann präsentieren werden. Dafür sorgen der Sender Sky 1 mit brandneuen Shows wie ,Masterchef‘ und ,A League of Their Own‘, exklusive Serien, Sky Sport News HD im Free-TV und neue Moderatoren“, sagte Sky-Deutschlandchef Carsten Schmidt.

"Babylon Berlin" und andere Eigenformate

Bei Sky 1 handelt es sich um den frisch gestarteten Entertainment-Sender der Sky-Familie. Dort sollen unterhaltsame Eigenproduktionen wie „Mitfahr-Randale“ und exklusive TV-Premieren von internationalen Serien wie „The Tunnel – Sabotage“ oder „Medici – Masters of Florence“ laufen. Die bekannten Erfolgsserien wie insbesondere „Game of Thrones“ (Staffel sieben), „House of Cards“ (fünfte Staffel) und die dritte Staffel von „Gomorrha“ werden bei Sky fortgesetzt. Zudem beginnt auf Sky die Serie „Babylon Berlin“ unter der Regie von Tom Tykwer, die der Pay-TV-Sender zusammen mit der ARD auf die Beine stellt.

Zu den neuen Gesichtern von Sky gehört unter anderem der Sportjournalist Jörg Wontorra, der vom Sommer an auf Sky Sport News ein eigenes Format erhält. Der Kanal wird am 1. Dezember zum Free-TV-Sender für Deutschland und Österreich. Der Musikjournalist Axel Brüggemann wird auf Sky Arts vom Frühjahr 2017 an die Show „Art in the City“ moderieren. Frank Buschmann übernimmt auf Sky 1 „A League of Their Own“. Und Micky Beisenherz, das Gehirn hinter vielen bekannten TV-Formaten im deutschen Fernsehen, wird Moderator der Sky-1-Eigenproduktion „Mitfahr-Randale“. Kurt Sagatz

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben