SNOWDEN-INTERVIEW : Verbannt

Nennen wir es mal ungeschickt. Da hat die ARD das weltweit erste Fernsehinterview mit Edward Snowden und dann versteckt sie es am Sonntag im Nachtprogramm. Wer erst die Talkshow „Günther Jauch“ und dann die komplette Version des Gespräches verfolgt hat, der weiß, dass die umgekehrte Reihenfolge die richtige gewesen wäre. Snowden war die Sensation und nicht der Talk. Erst wissen, dann meinen, das wäre der Dimension des Geschehens angemessen gewesen. So wurde der Scoop dem betonierten Programmschema aus „Tatort“ und Jauch-Talk geopfert. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben