SOUNDCHECK : SOUNDCHECK

CD-NEUERSCHEINUNGEN

HIPHOP Beastie Boys

Hot Sauce Committee Part Two (Capitol)

Furioses und gelungenes Comeback von New Yorks bester Hip-Hop-Formation: Sie hat ihren Sound erneuert, die Markenzeichen beibehalten und wie immer Spaß dabei gehabt. Hip-Hop, der so klingt, als hätten wir gleichzeitig 1986, 1994 und 2011.

Martin Böttcher, Musikjournalist

Jeden Freitag zwischen

21 und 23 Uhr reden vier Popkritiker

auf       über ihre CDs

der Woche. Diesmal:

FOLK Fleet Foxes Helplessness Blues (Coop)

Mit ihrem zweiten Album macht es einem die Band aus Seattle nicht leicht. Es braucht viel Zeit, um zu wirken. Deshalb hier nur die Fakten: Aus dem Quintett ist ein Sextett geworden und die CD ist inspiriert von Big Sur, Carl Sagan und Paul Newman. Elissa Hiersemann, Radio eins

ROCK Kreisky Trouble

(Buback) Österreicher machen nicht nur die besseren deutschen Filme, sondern auch die bessere deutsche Musik. Kreisky aus Wien brennen, jammern und feuern dissonante Gitarrenkaskaden ab, die den seligen Captain Beefheart gütig lächeln lassen würden. „Trouble“ ist äußerst notwendiger wütender Krach liebeswunder Männer. Andreas Müller, Moderator

FUNK Bootsy Collins

Tha Funk Capitol of the World (Mascot) Der Mann mit der Sternchenbrille blickt mit seinem 23. Album auf sein musikalisches Leben zurück. Dazu hat er eine Schar von VIP- Gästen wie Snoop Dogg, George Clinton und Chuck D eingeladen. Der Sound reicht von klassischem James-Brown-Funk bis schnulzigem R ’n’ B. Nadine Lange, Tagesspiegel

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben