Medien : „Sportschau“ teurer als geplant

-

Zusätzlich zu den rund vier Millionen Euro, die an den Technikdienstleister Plazamedia bezahlt werden, geht der WDR nach Angaben des „Spiegel“ davon aus, das sich der Aufwand auf 8,8 Millionen Euro summiere. Die Mehrkosten wolle der WDR der ARDWerbung in Rechnung stellen. Die erste Sendung sei restlos mit Spots ausgebucht, sagte Achim Rohnke, Chef der ARD-Werbung. Er rechnet mit 5,5 Millionen Zuschauern. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben