Sportzeitungen : Der "Sport-Tag" wird zur Wochenzeitung

Erst vor vier Wochen startete Deutschlands erste Sport-Tageszeitung. Damit ist es ab Mai erst einmal wieder vorbei. Der "Sport-Tag" wird dann wöchentlich angeboten - und zwar montags, wenn auch der "Kicker" erscheint.

von

Die erste deutsche Sport-Tageszeitung – damit sorgte für fünf Wochen die SIM Verlagsgesellschaft in Berlin für Aufsehen, als sie den Titel „Der Sport-Tag“ auf den Markt brachte. Wenige Wochen später muss der Verlag die Erscheinungsweise herunterfahren. Ab dem 3. Mai soll „Der Sport-Tag“ flächendeckend vorerst nur noch wöchentlich erscheinen, immer montags, wenn auch der traditionsreiche „Kicker“ auf den Markt kommt. Als Grund nennt der Verlag fehlende Druckstandorte in Bayern, Baden-Württemberg, Rhein-Main und den neuen Bundesländern. Dadurch sei eine tägliche bundesweite Verbreitung derzeit nicht zu gewährleisten, was Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg sei.

Die Verluste sollen laut Verleger Michael Hahn begrenzt werden und das „Geld in die Neupositionierung investiert“ werden. Die Nachfrage und Resonanz der Leser sei allerdings vorhanden, sodass das Projekt nicht beendet sei. Nach eigenen Angaben arbeitet der Verlag mit Hochdruck daran, die Druckkapazitäten auszubauen, um den täglichen Erscheinungsrhythmus bald wieder aufzunehmen, spätestens zum Start der Bundesligasaison 2010/2011 am 20. August.

Dem Projekt wäre der Erfolg zu wünschen. In einer wirtschaftlich schwierigen Zeit ein Printprodukt zu starten, das zeugt immerhin von Mut, auch vom Verleger Hahn, der vorher Programmzeitschriften auf den Markt gebracht hatte. Finanziert wird die Zeitung nach Angaben Hahns von „fünf sportlich stark interessierten stillen Teilhabern“. Es war von vornherein klar, dass der Vergleich mit der italienischen „La Gazzetta dello Sport“ zu hoch gegriffen war. Um mit dem Titel mithalten zu können, fehlen Ressourcen. Das Redaktionsteam vom „Sport-Tag“ zählt zwölf Mitglieder. Zum Vergleich: Beim „Kicker“ arbeiten rund 50 Printredakteure. Immerhin, die kriegen jetzt Anfang Mai Konkurrenz.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben