Medien : Steigt die Schweiz bei „Aktenzeichen XY“ aus?

-

Die Verlegung des ZDFKlassikers „Aktenzeichen XY … ungelöst“ vom kommenden Jahr an vom Freitag auf den Donnerstag führt möglicherweise zum Ausstieg des Schweizer Senders DRS aus der Koproduktion. DRS-Chefredakteur Ueli Haldimann sagte der „FAZ“: „Wir prüfen die Situation und werden anschließend entscheiden, ob wir den Wechsel auf den Donnerstag mitmachen oder ob wir aus der Koproduktion aussteigen.“ Ende vergangenen Jahres war bereits der Österreichische Rundfunk nach 34 Jahren aus der Serie ausgestiegen. Ab Januar 2004 wird die Fahndungssendung um 20 Uhr 15 am Donnerstag ausgestrahlt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben