Medien : Stellenstreichungen bei „Max“ und „Amica“

NAME

Auch die Hamburger Verlagsgruppe Milchstraße baut wegen der Anzeigenflaute mehr als zehn Prozent ihrer Arbeitsplätze ab. 70 Mitarbeiter verlieren ihre Stelle, wie eine Verlagssprecherin bestätigte. 50 Arbeitsplätze im Verlagsbereich sowie 20 in den Redaktionen der Zeitschriften „Max“, „Fit for Fun“ und „Amica“ sollen gestrichen werden. Die Titel werden aber nicht eingestellt, unterstrich die Verlagssprecherin. Die Verlagsgruppe Milchstraße zählte bis jetzt 635 Mitarbeiter. Der Umsatz lag 2001 bei 223 Millionen Euro. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben