Medien : „Stern-Biografie“

NAME

Ein wechselvolles Leben hat das junge Magazin „Biografie“ hinter sich. Mal erschien es eigenständig, mals als Sonderheft, der Preis variierte, zeitweilig hieß es „Famous“. Nun ist entschieden: Die Zeitschrift, in der namhafte Autoren namhafte Persönlichkeiten porträtieren, zieht von der Isar an die Elbe unter das Dach des „Stern“. Herausgeber werden die „Stern“-Chefs Osterkorn und Petzold sowie Hannes Sprado, der sich zuletzt um „Biografie“ gekümmert hatte. Redaktionell verantwortlich wird die Textchefin Petra Schnitt. „Biografie“ erscheint ab Spätsommer vierteljährlich und kostet drei Euro. usi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben