Medien : „Stern“ will Belgien wegen Razzia verklagen

-

Rund ein Jahr nach der Razzia der belgischen Polizei gegen den ehemaligen BrüsselKorrespondenten Hans-Martin Tillack will der „Stern“ das Land Belgien vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte verklagen. „Wir wollen mit der Klage feststellen lassen, ob in Europa und damit auch in Brüssel journalistische Grundsätze wie der Quellenschutz grundsätzlich unantastbar sind“, sagte „Stern“- Chefredakteur Thomas Osterkorn der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Die belgische Polizei hatte im Auftrag der EU- Betrugsbekämpfungsbehörde OLAF am 19. März 2004 die Wohnung und das Büro von Tillack durchsucht und dabei Unterlagen beschlagnahmt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben