Streaming-Dienst : Netflix sichert sich Rechte an Hitler-Satire „Er ist wieder da“

Der Streamingdienst Netflix hat einen Deal mit Constantin Film geschlossen und vermarktet die in Berlin spielende Hitler-Komödie weltweit als "Netflix Original", allerdings nicht in Deutschland.

Franziska Wulf als Fräulein Krömeier und Oliver Masucci als Hitler im Kinofilm "Er ist wieder da".
Franziska Wulf als Fräulein Krömeier und Oliver Masucci als Hitler im Kinofilm "Er ist wieder da".Foto: dpa

Der Kinofilm „Er ist wieder da“ mit Oliver Masucci in der Rolle des Adolf Hitler spielte in Deutschland im vergangenen Jahr 19,6 Millionen Euro ein und war damit einer der erfolgreichsten Filme 2015.

Constantin Film und Netflix haben nun einen Deal abgeschlossen, wonach der Streamingdienst den Film im Ausland als „Netflix Original“ vermarkten kann, berichtet bz-online.

Lediglich ein paar Länder sind von diesem Deal ausgeschlossen, so zum Beispiel Deutschland und Österreich, wo Sky die Rechte an der Satire hält. Auch die Benelux-Länder und Japan werden den Film nicht über Netflix zu sehen bekommen.

Netflix ist erst seit Jahreswechsel weltweit verfügbar. Ab 9. April soll der deutsche Film dann gesendet werden, berichtete „The Hollywood Reporter“.

Im Film, der auf dem Besteller-Roman von Timur Vermes basiert, kehrt Hitler im Jahr 2014 zurück ins Leben und wacht auf einer Berliner Wiese auf. meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben