Medien : Streit um TV-Duell: Wo schauen Hörgeschädigte?

-

Die TVSender, die am Sonntag das Fernsehduell zwischen Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und Angela Merkel (CDU) übertragen, suchen nach einer Lösung für hörgeschädigte Zuschauer. SPD-Vize Kurt Beck kritisiert, dass der Nachrichtensender Phoenix das Duell lediglich zeitversetzt und nicht live mit Gebärdensprache ausstrahlen darf, weil sich ARD, ZDF, RTL und Sat 1 nicht einigen konnten. 100 000 Menschen seien betroffen. Eine Sat-1-Sprecherin fragt dagegen, „warum ARD und ZDF das Problem nicht untereinander lösen – und selbst Gebärdensprache einsetzen?“ Sollte Phoenix übertragen, müssten auch die Sender n-tv (gehört zur RTL-Gruppe) und N24 (gehört zur ProSiebenSat 1 Media AG) das Duell zeigen können. AG/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben