Medien : Superfinale für Schüler in der ARD

Deutschlands beste Klasse kommt aus Bayern.

Realschüler aus Bayern haben am Samstag den Titel „Die beste Klasse Deutschlands“ gewonnen. Die Klasse 6d der Ferdinand-von-Miller-Realschule in Fürstenfeldbruck bei München setzte sich beim mittäglichen TV-Finale in der ARD gegen ihre Konkurrenten aus Hamburg, Potsdam und Langenau (Baden-Württemberg) durch. In der Finalrunde holten die 26 Jungen und Mädchen aus Bayern einen Rückstand auf und konnten sich am Ende gegen ihre Mitstreiter, die alle Gymnasien besuchen, behaupten, unter anderem befragt von Anke Engelke. Im Duell gegen Hamburg entschieden sie die Siegerfrage nach dem Grund für das Funkeln der Sterne für sich. Die richtige Antwort: Luftströmungen.

Die Gewinner der fünften Auflage der Quizshow, die der Kinderkanal KiKA von ARD und ZDF veranstaltet, können sich über eine Klassenfahrt nach Paris freuen. Für die Zweitplatzierten aus Hamburg geht es nach Berlin. Auch die beiden drittplatzierten Klassen aus Potsdam (Helmholtz-Gymnasium) und Langenau gehen nicht leer aus. In ihre Klassenkassen fließen jeweils 1000 Euro. Seit Ende April waren 32 Klassen aus ganz Deutschland gegeneinander angetreten und haben knifflige Fragen beantwortet. 2011 kam die Siegerklasse aus Berlin. dpa/meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben