• "Supertalent" und "Wetten, dass...?": Lanz versus Gottschalk: Der Liveblog zum Nachlesen

"Supertalent" und "Wetten, dass...?" : Lanz versus Gottschalk: Der Liveblog zum Nachlesen

Markus Lanz ist bei seinem "Wetten, dass...?"-Debüt nicht nur gegen enorme Erwartungen angetreten, sondern auch gegen seinen Vorgänger Thomas Gottschalk. Wer schlug sich besser? In unserem Liveblog zum Nachlesen erfahren Sie es.

von und Maria Fiedler
Markus Lanz, charmant wie man ihn kennt, überreicht Jennifer Lopez Blumen.
Markus Lanz, charmant wie man ihn kennt, überreicht Jennifer Lopez Blumen.Foto: dpa

Lanz gegen Gottschalk – unter diesem Motto stand der Samstagabend. Das Quotenduell war schon Tage zuvor in aller Munde: Kann Lanz in die Fußstapfen seines Vorgängers Gottschalk treten? Oder stiehlt ihm Gottschalk als Juror bei „Das Supertalent 2012“ die Show? Wir haben beide Sendungen angeschaut und finden: Gegen den Gottschalk, der jahrelang „Wetten, dass…?“ moderiert hat, kann sich Lanz wohl nicht behaupten. Dazu fehlt ihm die Ausstrahlung, das Exzentrische. Lanz ist auswechselbar. Wiedererkennungswert und nennenswerter Humor? Fehlanzeige. Doch gegen Gottschalk, der heute Abend als Juror unmotiviert und leicht verbittert das „Supertalent“ suchte, wirkte Lanz geradezu erfrischend.

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir haben beide Sendungen live kommentiert, konnten wegen technischer Probleme aber leider nicht pünktlich online gehen. Den Liveblog gibt es nun hier zum Nachlesen. Sie möchten es lieber kompakt? Hier geht's zur Fernsehkritik von Matthias Kalle, der findet: "Wetten, dass...?" hat es hinter sich.

23:28 (Sidney Gennies): Lanz hat's geschafft. Er hat die Erwartungen erfüllt: Nichts Besonderes, ein paar Späße, richtig schön nett eben. Morgen wird man über ihn sagen: "Das hat er souverän gemacht." Gähn. Als "Supertalent"-Gucker hätte ich mir natürlich ein kolossales Scheitern gewünscht. Aber auf Lanz' Mittelmäßigkeit ist eben Verlass.

23:27 (Maria Fiedler): Der Mann mit der gescheiterten Slackline-Wette gewinnt das Rennen um den Wettkönig-Titel. Das beschert ihm einen neuen Audi und uns das Ende der Sendung. Lanz sieht jetzt ziemlich erleichtert und ein bisschen müde aus. Kein Wunder - angeblich konnte er in den vergangenen Tagen vor Aufregung kaum schlafen.

Lanz moderiert "Wetten, dass...?"
Ein neues Gesicht, sonst aber ganz die Alte: Die Sendung "Wetten, dass...?" - erstmals moderiert von Markus Lanz - präsentierte sich am Samstagabend pompös wie immer. Auf dem Sofa saßen Superstars wie Campino von den Toten Hosen, Sylvie Van Der Vaart, Rafael Van Der Vaart, Karl Lagerfeld, Bülent Ceylan, Rolando Villazon, Hannelore Kraft und Wotan Wilke Möhring. Die viel interessantere Frage aber war: Wie würde sich "Der Neue" schlagen? Kann Markus Lanz "den Thommy machen"?Weitere Bilder anzeigen
1 von 13Foto: dpa
07.10.2012 08:07Ein neues Gesicht, sonst aber ganz die Alte: Die Sendung "Wetten, dass...?" - erstmals moderiert von Markus Lanz - präsentierte...

23:23 (Maria Fiedler): Die Stadtwette scheint ein Erfolg zu sein: Hunderte rot-weiß bemalte nackte Menschen haben sich zu einem Fortuna-Düsseldorf-Logo formiert. Lanz findet, das sei Kunst. Wir finden: Es ist Zeit zum Abschalten. Doch halt! Es muss ja noch der Wettkönig gewählt werden. Die Spannung steigt zu einem letzten Höhepunkt.

23:12 (Sidney Gennies): Nein, das ist keine Zeitlupe, die da gerade läuft. Da morst wirklich der Kandidat seiner Partnerin Begriffe. Jetzt zahlt sich der HD-Fernseher in der Redaktion aus: Es passiert zwar nichts, aber immerhin können wir hoch aufgelöst die seelenlose Leere in den Augen der offenbar ebenfalls stark gelangweilten Kandidaten sehen.

23:08 (Maria Fiedler): Die Wetten werden immer skurriler: Der nächste Kandidat will nur durch Ohrenwackeln ein Morsegerät bedienen und so seiner Wettpartnerin Worte übermitteln. Der erste Begriff – wie provokant – lautet „Sexgott“.

22:59 (Sidney Gennies): Da geht sie dahin. Jennifer Lopez verlässt die Show, weil sie auf Tournee ist. Dabei hatte ich doch gerade erst eingeschaltet. Kollegin Maria hatte Recht. Das Kleid ist wirklich durchsichtig. Aber kein Vergleich zu dem Skandal, den Sarah Connors Kleid 2009 bei ihrem Auftritt bei „Wetten, dass..?“ auslöste. Monatelang diskutierte Deutschland, ob sie nun ein Höschen anhatte oder nicht. Aber da moderierte noch Gottschalk. Das waren Zeiten.

22:55 (Sidney Gennies): Die „White Men Group“ alias Voca People legen eine gruselige Musical-Imitation bei „Wetten, dass..?“ hin. Da wünscht man sich den Buzzer von Bohlen zurück.

22:50 (Maria Fiedler): Der Komiker Bülent Ceylan muss nach einer verlorenen Wette auf einem grünen Kindertraktor durch die Halle düsen. Dazu läuft wilde Rockmusik - man könnte meinen, dass gerade etwas Aufregendes passiert. Doch dann der Knüller: Ceylan hat schwarz lackierte Fingernägel.  Haben wir etwas verpasst? Wohl nicht, denn gleich darauf versucht Ceylan, J.Lo mit einer Tanzeinlage zu beeindrucken.

22:45 (Sidney Gennies): Das war’s mit dem Supertalent. Was für eine Show und was für ein Cliffhanger! Wird Dieter Bohlen in der nächsten Sendung von einem der Kandidaten mit einem Pfeil erschossen? Die Spannung steigt ins Unermessliche. Ich schalte wieder ein… Vielleicht. Gut, dass „Wetten, dass..?“ noch läuft. Was machte ich sonst mit dem angebrochenen Samstagabend?

22:38 (Maria Fiedler): Endlich kommt Jennifer Lopez nach ihrem Auftritt auf die Bühne. Ganz ohne Rückentätscheln geht es natürlich nicht. Karl Lagerfeld hält sie lange an den Händen, der Blick der anderen Showgäste rutscht unwillkürlich nach unten. Huch, ein durchsichtiges Kleidchen. Vielleicht sollte das ZDF mal darüber nachdenken, eine Altersbegrenzung für "Wetten, dass...?" einzuführen.

22:35 (Maria Fiedler): Cindy aus Marzahn und Sylvie van der Vaart tragen fast dasselbe rote Glitzerkleid. Nebeneinander sehen sie aus wie Walross und Elfe. Beängstigend.

22:31 (Sidney Gennies): „Mein Talent ist es mit einem Motorrad auf einem Drahtseil zu fahren.“ Thomas Gottschalk ist das sichtlich unangenehm. „Du kannst aber deine Nervosität abstellen, oder?“, fragt er. Den schlimmen Sturz von Samuel Koch bei Gottschalks alter Sendung „Wetten, dass..?“ spricht jetzt natürlich niemand an. Aber es wirkt fast ein bisschen makaber, wie RTL mit den Erinnerungen und Ängsten der Zuschauer spielt. Wo das ZDF mit 500 Nackten in Düsseldorf um Quote ringt, nutzt RTL den Schock-Effekt. Dem Publikum gefällt’s.

22:20 (Sidney Gennies): Für Bäckereifachverkäuferin Martina ist der Traum geplatzt, äh, ein Supertalent zu sein. „Mein ‚Nein’ kommt von Herzen“, sagt Gottschalk. Vielleicht sein fiesester Kommentar heute. Doch RTL hat noch eine Überraschung parat. Martinas Freund Christian aus dem Kongo ist, so ein Zufall, ebenfalls im Publikum und rockt jetzt mit seinem Spontanauftritt die Halle. „I believe I can fly“ von R. Kelly. Großes Entertainment. Wenn es denn nur live wäre…

22:16 (Maria Fiedler): Die nächste Wettkandidatin ist Hundefriseurin: Sie will 22 verschiedene Hunderassen blind durch Ertasten der Haare erkennen. Hier haben sich die „Wetten,dass…?“-Dekorateure ausgetobt: Die Kulisse ist pink-rosa, die Kandidatin trägt eine Fellmaske, damit sie nichts sieht, und über allem schweben überdimensionale Hundeknochen. Doch es gibt Probleme: Die Kandidatin kann das erste Fell nicht einordnen. „Ich muss mich konzentrieren. Bitte fragen Sie mich jetzt nichts“, sagt sie zu Lanz. Der schafft es aber nicht, den Mund zu halten. Psst, Markus!

22:06 (Sidney Gennies): Harry Riegel ist arbeitsloser Zauberer. Seine Show verrät, warum. Die Jury dachte wohl, da kommt noch etwas, denn er wurde nicht raus gebuzzert. Aber nein, Harry hat’s durchgezogen. Er hat wirklich nur Äpfel unter drei Bechern hervor gezogen. Die Illusion von Spannung. Was für ein Magier!

22:01 (Maria Fiedler): Die Stadtwette mit den 500 nackten Düsseldorfern kommt ins Rollen. Kollege Gennies ist jetzt neidisch, weil er seit 1,5 Stunden auf den Ausschnitt von Supertalent-Moderatorin Michelle Hunziker oder anderen leicht bekleideten Showgästen schauen muss. Trotzdem hat er recht: Die Quotenjagd ist schon ein bisschen offensichtlich. „Sex sells“ haben sich die ZDF-Programmmacher wohl gedacht.  

Lanz moderiert "Wetten, dass...?"
Ein neues Gesicht, sonst aber ganz die Alte: Die Sendung "Wetten, dass...?" - erstmals moderiert von Markus Lanz - präsentierte sich am Samstagabend pompös wie immer. Auf dem Sofa saßen Superstars wie Campino von den Toten Hosen, Sylvie Van Der Vaart, Rafael Van Der Vaart, Karl Lagerfeld, Bülent Ceylan, Rolando Villazon, Hannelore Kraft und Wotan Wilke Möhring. Die viel interessantere Frage aber war: Wie würde sich "Der Neue" schlagen? Kann Markus Lanz "den Thommy machen"?Weitere Bilder anzeigen
1 von 13Foto: dpa
07.10.2012 08:07Ein neues Gesicht, sonst aber ganz die Alte: Die Sendung "Wetten, dass...?" - erstmals moderiert von Markus Lanz - präsentierte...

21:59 (Sidney Gennies): Marion und Stefanie, die Zwillinge, sind „Supertalent“-Fans offenbar schon länger bekannt. Trotzdem treten sie immer wieder an. Thomas Gottschalk stellt die einzig vernünftige Frage: „Warum?“

21:55 (Sidney Gennies): Zum ersten Mal gibt es Buh-Rufe im Publikum. Zwillinge im Messdieneroutfit machen, na ja, Musik. Eine spielt Bongo, die andere begleitet auf der Querflöte. Eine schlimmere Kombination von Instrumenten kann man sich kaum vorstellen. Folterknecht Dieter Bohlen wartet noch ein wenig, bis er die beiden aus der Show kickt. Ganz klar, die beiden wurden eingeladen, damit sich das Publikum darüber lustig machen kann. Immerhin sind sie schlagfertig: „Wenigstens kommt unsere Musik nicht vom Band.“ Das saß. Bohlen wird’s verkraften.

21:54 (Maria Fiedler): Auftritt Jennifer Lopez. Im halb-durchsichtigen Overall trällert sie einen austauschbaren Pop-Song. Mal schauen, ob sich Lanz gleich zurück halten kann. Sein Vorgänger Gottschalk war ja dafür bekannt, seinen weiblichen Gästen wahlweise das Bein oder den Rücken zu tätscheln.

Seite 1 von 3 Artikel auf einer Seite lesen

11 Kommentare

Neuester Kommentar