Medien : „SZ“-Gesellschafterin Karen von Seidlein tot

-

Karen von Seidlein, Gesellschafterin des Süddeutschen Verlags in München, ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Sie war Tochter von Franz Josef Schöningh, einem der Lizenzträger der „Süddeutschen Zeitung“ („SZ“), die zu dem Verlag gehört. Die gebürtige Berlinerin war mit dem ArchitekturProfessor Peter C. von Seidlein verheiratet. Karen von Seidlein galt als eine Frau, die es nicht ins große Rampenlicht zieht, die sich aber im Hintergrund immer wieder für eine Reihe wohltätiger Zwecke engagierte – so bei der Münchner „Initiative Golfkriegskinder“ und in der Münchner Hospizbewegung. Die Verlagsgesellschafterin starb am vergangenen Montag nach schwerer Krankheit. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben