Medien : "Tagesthemen": Der Sport ist schuld

jbh

In den ARD-"Tagesthemen" wird immer weniger kommentiert. Wie die "Funkkorrespondenz" berichtet, gab es 2000 nur noch 218 Kommentare. Im Jahr 1999 waren es 230, im Jahr zuvor 247 Kommentare. Als Ursache wird genannt, dass durch Sport-Ereignisse wie die Sommerspiele die "Tagesthemen" häufig durch eine Ausgabe der "Tagesschau" ersetzt worden seien. Die 218 Kommentare im Jahr 2000 teilen sich 58 Sprecherinnen und Sprecher. NDR-Chefredakteur Volker Herres hält mit 15 Auftritten die Spitze. Es folgt sein BR-Kollege Sigmund Gottlieb (13) vor WDR-Chefredakteurin Marion van Haaren (11). Sortiert man die Kommentare nach ARD-Sendern, liegt der WDR mit 58 Beiträgen vor dem NDR mit 50. Der Saarländische Rundfunk steuerte als einzige ARD-Anstalt keinen Kommentar bei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben