Tatort : Der frühe Abschied

Überraschendes Ende: Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf verlassen den HR-„Tatort“. An den Quoten hat es nicht gelegen.

Verwirrung um die Frankfurter „Tatort“-Kommissare Andrea Sawatzki und Jörg Schüttauf. Wie der Hessische Rundfunk (HR) am Donnerstag mitteilte, geben die beiden Schauspieler ihre Rollen als „Tatort“-Kommissare nach sieben Jahren auf. Der 18. und letzte Film mit den beiden als Kommissarin Charlotte Sänger und Kommissar Fritz Dellwo werde im November gedreht. „Allmählich wird’s Routine, die ich brechen will“, soll die 46-jährige Sawatzki in einem Interview mit der Zeitschrift „TV Movie“ gesagt haben. Ihre Agentur wollte diese überraschende Meldung am Donnerstag nicht direkt bestätigen. Die Redakteurin der Zeitschrift habe da etwas falsch verstanden. Aus dem Urlaub lässt sich Andrea Sawatzki zitieren: „Es stimmt, es wird nur noch eine ,Tatort’-Folge in der Form gedreht und drei ausgestrahlt, aber vieles ist in Planung und darauf freue ich mich sehr. Ich mag Charlotte Sänger und spiele die Rolle nach wie vor sehr gerne.“ Der erste „Tatort“ mit Sawatzki als verhuschter Kommissarin Sänger lief 2002. Das Frankfurter Duo ist bei den Einschaltquoten „überdurchschnittlich erfolgreich“, sagte HR-Sprecher Tobias Häuser. Am letzten Sonntag lief mit „Der frühe Abschied“ die Wiederholung einer der besten „Tatort“-Folgen aus 2008. Als Grund für die Trennung fügte Häuser hinzu: „Manchmal sollte man im Leben aufhören, wenn es am schönsten ist.“ Der Ausstieg sei von beiden Seiten vereinbart worden.

Kehraus also offenbar beim Primetime-Krimi im Ersten. Zuletzt waren mit den beiden Schweriner „Polizeiruf“-Kommissaren Uwe Steimle und Felix Eitner, dem Stuttgarter „Bienzle“ Dietz-Werner Steck sowie den Leipziger „Tatort“-Kommissaren Peter Sodann und Bernd-Michael Lade drei recht beliebte Ermittlerteams verabschiedet worden. Die letzte Sänger/Dellwo-Folge mit dem Arbeitstitel „Am Ende des Tages“ soll laut HR 2010 ausgestrahlt werden. meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben