• Tatort, Liebling Kreuzberg, Auf Achse: Manfred Krug an diesem Wochenende auf allen Kanälen

Tatort, Liebling Kreuzberg, Auf Achse : Manfred Krug an diesem Wochenende auf allen Kanälen

Das Erste schmeißt das Freitagsprogramm nach den "Tagesthemen" komplett um. Bis tief in die Nacht sendet die ARD Produktionen mit der TV-Legende Manfred Krug. Auch andere ARD-Sender ändern ihr Programm.

von
17 Jahre lang ermittelten Manfred Krug (links) als Kommissar Paul Stoever und Charles Brauer als Peter Brockmöller im ARD-"Tatort". Ihre Einsätze waren ebenso beliebt wie heutzutage die Münsteraner Episoden mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl.
17 Jahre lang ermittelten Manfred Krug (links) als Kommissar Paul Stoever und Charles Brauer als Peter Brockmöller im...Foto: dpa

Nach dem Tod des Schauspielers Manfred Krug am vergangenen Freitag, der am gestrigen Donnerstag bekannt wurde, stellt die ARD am Freitagabend ihr Programm komplett. Die für die Zeit nach den "Tagesthemen" ab 22 Uhr vorgesehenen Sendungen wie unter anderem ein "Tatort" von Regisseur Dominik Graf und eine Folge von "Kripo Göteborg" entfallen. Dafür nimmt das Erste um 22 Uhr den "Tatort: Stoevers Fall" mit Manfred Krug als Kommissar Paul Stoever und Charles Brauer als Peter Brockmöller ins Programm.

Krug und Brauer waren für die ARD-Krimireihe von 1984 bis 2001 im Einsatz, insgesamt 40 Folgen mit den singenden Kommissaren wurden in dieser Zeit gesendet. Mit 15,86 Millionen Zuschauern war "Stoevers Fall" eine der erfolgreichsten Tatort-Folgen überhaupt. Selbst die erfolgreichste Episode des Münsteraner "Tatort"-Teams mit den Schauspielern Jan Josef Liefers und Axel Prahl konnten daran nicht anknüpfen. Mit der Folge "Schwanensee" erreichten sie im Jahr 2015 mit 13,7 Millionen Zuschauer mehr als zwei Millionen weniger als Krug und Brauer. Im Anschluss an den "Tatort" von 1992 sendet die ARD zudem ab 23 Uhr 25 vier Folgen von "Liebling Kreuzberg". Dabei handelt es sich um die Episoden "Lieblings neues Glück", "Ein dringender Fall", "Der Beschützer" und "Doppeleinsatz".

Publikumsliebling der Nation

„Er zählt zu den wahren Publikumslieblingen der Nation: Die Figuren, die Manfred Krug verkörperte, waren immer eigenwillig und von großer Liebenswürdigkeit. Kein anderer Schauspieler konnte menschliche Schwächen in seinen Filmrollen glaubwürdiger darstellen und gleichzeitig ironisieren. Sein Publikum hat Manfred Krug dafür geliebt. Diesem großen Schauspieler, Sänger und Geschichtenerzähler hat Das Erste viel zu verdanken", ehrt ARD-Programmchef Volker Herres den Schauspieler, der im Alter von 79 Jahren gestorben ist.

Aber nicht nur das Erste ändert am Freitag das Programm, bereits am Donnerstag hatten NDR und RBB mit Programmänderungen auf den Tod des beliebten Schauspielers und Sängers reagiert. An diesem Freitag wird der RBB zudem um Mitternacht das Porträt "Manfred Krug - Ich wollte echt sein" ausstrahlen.

Der NDR macht den Samstag zum Manfred-Krug-Abend. Zunächst sind zwei "Tatorte" zu sehen: Ab 20 Uhr 15 läuft "Leiche im Keller", ab 21 Uhr "Undercover Camping". Um 23.15 Uhr folgt "Lernet, Ihr Richter auf Erden" aus der Serie "Liebling Kreuzberg", eine Koproduktion des NDR mit dem damaligen Sender Freies Berlin (SFB) und dem WDR. Ab 0.00 Uhr steht "Abgehauen" auf dem geänderten Programm, ein dokumentarischer Fernsehfilm von Frank Beyer aus dem Jahre 1998. Nach den Tagebüchern des Schauspielers Manfred Krug schildert er Ereignisse, die auf die Ausbürgerung des Liedermachers Wolf Biermann aus der DDR folgten. Den Abschluss bildet ab 1.30 Uhr "Wenn ich singe' - Manfred Krug, der Sänger", ein 90-minütiges Porträt.

Der SWR ändert sein Programm ebenfalls. Am Sonntag ab 23 Uhr 40 sind fünf Folgen der Fernsehreihe "Auf Achse" zu sehen, in der Manfred Krug als LKW-Fahrer Franz Meersdonk eine der beiden Hauptrollen spielte. Insgesamt wurden für die ARD-Serie 86 Folgen in sechs Staffeln produziert.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben