Medien : „taz“-Steckbrief

-

Die erste Ausgabe der „tageszeitung“ (taz) erschien am 17. April 1979 (siehe Foto). Nach dem „Deutschen Herbst“ ’77 waren in 30 Städten Initiativen entstanden mit dem Ziel, eine linke Tageszeitung zu gründen. Ihr Sitz sollte Frankfurt sein (dort entstand die Nullnummer). Wegen der Berlinförderung entschied man sich dann doch für die Mauerstadt. Im Sommer 1989 zog der Verlag vom Wedding in die Kochstraße, schräg gegenüber von Springer.

Heute ist die „taz“ als Genossenschaft organisiert, 5800 Genossen haben 6,1 Millionen Euro einbezahlt. Das Blatt entlohnt 250 Mitarbeiter, davon 190 in der Zentrale; es hat Lokalteile in Berlin, Bremen/Hamburg und in NRW, monatlich erscheint die Beilage „Le Monde diplomatique“. Aktuelle tazAuflage: 61 000, darunter 50 000 Abos. Diesen Freitag und Samstag veranstaltet die Zeitung einen Kongress (Informationen unter: www.taz.de), zum 25. Geburtstag erscheint eine Sonderausgabe. not

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben