„Teddy’s Show“ : Vom Internet zu ZDFneo

Tedros Teclebrhan ist vielseitig - und mit seinen Kunstfiguren im Internet schon ein Star. Jetzt kommt er mit "Teddy's Show" ins Fernsehen. Auch dabei: der beliebte Antoine Burtz.

von
Tedros Teclebrahn.
Tedros Teclebrahn.Foto: ZDF

Weißes Unterhemd, Glatze, heller, akkurat geschnittener Schnurrbart, federnder Schritt. Antoine ist gut drauf, er telefoniert, und weil er von einer Karriere als Action-Star im Kino träumt, bleibt er auch gerne vor der Kamera zum Straßen-Interview stehen. Er soll ein paar Fragen aus dem deutschen Integrationstest beantworten. Der Name des Bundeskanzlers? Zögernd: „Andschelo.“ Und der Kanzler davor? Antoine ist sich nicht sicher: „Hitler?“ Die Einwohnerzahl? „20, 30 Tausend, so pipapo.“ Antoine spricht gebrochen Deutsch mit schwäbischem Einschlag. Wenn ihn eine Frage überfordert, sagt er gerne: „Was labersch du, Alter?“ Und was er selbst für die Integration tue? Stolz: „Ich hab meine Frau nicht mehr geschlagen, seit zwei Monaten.“

Antoine Burtz ist ein Star im Internet. Die „Umfrage zum Integrationstest“, vor einem Jahr bei Youtube ins Netz gestellt, steht zurzeit bei 15,4 Millionen Klicks. Nun kommt Antoine ins Fernsehen, als Bestandteil von „Teddy's Show“. Von dem Sieger des „TVLab“, des Experimentierwettbewerbs von ZDFneo im vergangenen Jahr, wurde eine erste Staffel mit acht Folgen produziert. Die Kunstfigur Antoine wurde erdacht von Tedros „Teddy“ Teclebrhan, 28, geboren in Eritrea/Afrika. Im Alter von einem Jahr floh seine Familie vor dem Bürgerkrieg nach Deutschland, nach Baden-Württemberg. Nach dem Hauptschulabschluss besuchte er in Stuttgart eine Schauspielakademie, er spielte kleinere Fernsehrollen und in Köln im Musical „Hairspray“.

Der Durchbruch gelang ihm im Netz, wo er mit seinen Videos im Channel „TeddyComedy“ für Furore sorgte. Seine TV-Show ist Late-Night im Kleinformat und im Probiermodus: Teclebrhan kann eigentlich alles, er singt und tanzt, spielt Sketche mit seinen Gästen (in der ersten Sendung: Schauspielerin Anna Stieblich), improvisiert oder albert einfach nur herum. Und er zeigt neue Einspielfilme von Antoine Burtz und seinen anderen Figuren.

„Teddy's Show“; ZDFneo, 23 Uhr

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar