Tennis, Twitter, Taktgefühl : Boris Becker trifft auf Jamie Cullum

In der Reihe "Durch die Nacht mit..." twittern sich Boris Becker und der Musiker Jamie Cullum durch London. Die aktuellen Twitter-Lästereien mit Oliver Pocher spielen in dem Arte-Beitrag hingegen keine Rolle.

von
Foto: ZDF
Foto: ZDF

Wenn Boris Becker die Nacht mit Musiker Jamie Cullum verbringt, wird dabei viel getwittert. Glücklicherweise geht es dabei nicht um die aktuellen Lästereien (Boris gegen Pocher, Pocher gegen Boris, Pocher gegen Lilly, Boris gegen Sandy ...). Nein, wenn der Ex-Tennis-Star und der englische Jazzsänger in einer Limousine durch London kutschiert werden und den berühmtesten Tennisklub der Welt betreten, zusammen Whisky verkosten und per Boot über die Themse fahren, dann fotografieren sie sich gegenseitig und lassen daran ihre Follower sofort teilhaben.

Doch mehr als das schnell hochgeladene Instagram-Bild, das eben doch nur den Augenblick festhält, bietet die 52-minütige Dokumentation aus der Arte-Reihe „Durch die Nacht ...“: kurzweilige Unterhaltung mit doch überraschenden Erkenntnissen über die beiden Männer.

So beginnt die Begegnung von Becker, 45, ganz alternder Hausherr mit Bauchansatz im weißen Polo-Hemd („The Wimbledon-Look“) und dem mehr als zehn Jahre jüngeren Cullum vor Beckers Londoner Haus und endet in der Nacht mit innigen Umarmungen. Becker erzählt – in seinem kurpfälzisch eingefärbten Englisch – von seiner Vorliebe für Hip-Hop und intensiven Gesprächen mit seinem ältesten Sohn. Cullum öffnet dafür Großbritanniens vermeintlich liebsten Deutschen die Türen zu extravaganten Clubs und Bars und improvisiert spontan am Piano seinen Hit „Don’t Stop The Music“. Beim Poker wird klar, wie chancenlos Cullum gegen Becker ist. Der Abend endet dort, wo die Karriere des Musikers angefangen hat. In einer kleinen Kellerbar, wo Cullum Freunde trifft, die ihn verwundert fragen, was er denn hier mit Becker mache. „We’ve been doing crazy shit“, antwortet der und greift in die Tasten. Tanja Buntrock

„Durch die Nacht mit ... Boris Becker und Jamie Cullum“, Arte, Samstag, 0 Uhr 20

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben