"The Voice of Germany" : Nun verlässt auch Nena die ProSiebenSat1-Show

Zuerst Xavier Naidoo und BossHoss, nun Nena. Die Sängerin will sich wieder mehr um ihre Musik und zwei Bücher kümmern. ProSieben und Sat1 müssen nun ein weiteres Jurymitglied ersetzen.

von
Von der Gründungsjury von "The Voice of Germany" mit Alec Völkel (v.l.n.r.), Sascha Vollmer (beide von The BossHoss), Nena, Xavier Naidoo und Rea Garvey ist nun keiner mehr dabei.
Von der Gründungsjury von "The Voice of Germany" mit Alec Völkel (v.l.n.r.), Sascha Vollmer (beide von The BossHoss), Nena, Xavier...Foto: dpa

Mit Nena will nun auch das letzte Gründungsmitglied der Jury von „Voice of Germany“ die ProSiebenSat-1-Sendung verlassen. „Ich schaue mit viel Freude in eine kreative Zukunft, denn da steht einiges für mich an – und überall ist viel Musik drin“, sagte Nena dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Die aus Hagen stammende Sängerin, die am Montag 54 Jahre alt wird, arbeitet derzeit in den USA an neuen Alben und schreibt zwei Bücher.

In der ProSiebenSat1-Gesangsshow hatte die Sängerin drei Staffeln lang verschiedene Kandidaten trainiert. Vor Nena hatten vor einer Woche ihre Jurykollegen der Band The Bosshoss den Rückzug aus dem Casting-Format angekündigt.

Nicht Abkanzeln: "The Voice" hat ein komplett anderes Konzept

Zu den Besonderheiten im Konzept von „The Voice of Germany“ gehören die „Blind Auditions“. Die Jury sitzt dabei zunächst mit dem Rücken zu den eingeladenen Teilnehmer – nur das Publikum vor Ort und an den Fernsehern sieht die Kandidaten bei ihren Darbietungen. Die Jury kann die Teilnehmer zwar hören, aber nicht sehen, und kann sich so völlig auf die Musik u Konzertieren. Zudem gehört es zum Anspruch der Sendung, dass anders als bei „Deutschland sucht den Superstar“ mit Dieter Bohlen darauf verzichtet wird, die Show-Teilnehmer abzukanzeln.

In der dritten Staffel hatten Ende vergangenen Jahres neben Nena und The Bosshoss der Ex-Freundeskreis-Sänger Max Herre und Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber mitgemacht. Die Coaches für die vierte Staffel in diesem Jahr will ProSiebenSat1 nach eigenen Angaben rechtzeitig vor den Blind Auditions bekanntgeben: „Wir können versichern: Kein Stuhl bleibt leer“, sagte ein Sprecher.
Aktuell läuft auf Sat 1 der Ableger „The Voice Kids“. Für die zweite Staffel hat der Sender neben Lena Meyer-Landrut Revolverheld-Sänger und Frontmann Johannes Strate und H-Blockx-Frontmann Henning Wehland als Coaches verpflichtet. In der Castingsendung werden talentierte junge Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen acht und 14 Jahren gesucht. Kurt Sagatz (mit dpa)

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben