TOPF VOLL Gold : „Angela Merkel - Bittere Tränen“

Wundern über eine besonders eindimensionale Auswahl an Titel-Geschichten - die Kolumne zum Treiben der Regenbogenpresse.

Moritz Tschermak
Ohne Worte
Ohne WorteFoto: Promo

Die oberste Regel im fernen Regenbogenuniversum lautet: Ein Ereignis ist erst dann ein Ereignis, wenn sich eine Person aus Politik, Showgeschäft oder einem Königspalast mit ihm verknüpfen lässt. Ansonsten existiert es nicht. Die Redakteure der „Freizeit für die Frau im Blick der Wochenrevue“ juckt der Ukraine-Konflikt beispielsweise nullkommanull, bis sie eine Nebendarstellerin einer ZDF-Vorabendserie auftreiben können, deren Schwippschwager sich bei der Fußballeuropameisterschaft 2012 mal ein Spiel im heute umkämpften Donezk angeschaut hat. Dann kann man drüber schreiben.

Wenn der Boulevardjournalismus also durch Skandale, Emotionen und eine starke Personalisierung gekennzeichnet ist, ist die Regenbogenpresse eine in den Laboratorien der Klatschverlage hochgezüchtete Turbo-Variante davon. Nirgends sonst in der deutschen Presselandschaft ist der Personalisierungsgrad derart hoch. Die Regenbogenberichte zum Germanwings-Flug 4U9525 zeigen das einmal mehr.

Während die meisten deutschen Medien seit zwei Wochen den Geschehnissen in Dauerschleife und per Live-Ticker hinterherhecheln, berichten viele Regenbogenhefte überhaupt nicht über den Absturz. Und die, die etwas berichten, schreiben nicht etwa über die Suche nach dem Flugschreiber oder die verriegelte Cockpit-Tür, sondern über Angela Merkel (die „Neue Welt“ titelt „Angela Merkel – Bittere Tränen“), Spaniens Königin Letizia (die „7 Tage“ mit „Königin Letizia – Tränen und Trauer um die 150 Opfer der Flugzeugkatastrophe“) und eine Opernsängerin, die an Bord der Maschine saß (die „Freizeit Spaß“ mit „Trauer um 150 Todesopfer – Absturz-Tragödie – Im Sterben hielt sie ihren Sohn im Arm“).

Für eine große Titelstory reichte es übrigens bei keinem der Blätter. Da war das angebliche „Zwillings-Glück“ in den Niederlanden dann doch etwas wichtiger.

www.topfvollgold.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben