TRAUMQUOTEN : Auf Rekordkurs

Die Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft sind Straßenfeger. Durchschnittlich 28,04 Millionen Zuschauer (in der Spitze sogar 30,9 Millionen) sahen am Montagabend den 1:0-Sieg gegen Österreich in der ARD und sorgten so für die bisher beste Quote bei dieser EM. Media control ermittelte einen Marktanteil von 76,9 Prozent. Dazu kommen noch Millionen von Menschen, die in Kneipen oder auf Fanmeilen per Public Viewing zuschauen. Die Montagspartie toppte damit sogar die Quoten des EM-Finales von 2004 mit 24,7 Millionen Zuschauern. In der ewigen Quoten-Rekordliste bleibt das WM-Halbfinale Deutschland gegen Italien am 4. Juli 2006 vorne: In der Verlängerung schauten 31,3 Millionen Menschen vor dem eigenen Fernseher zu. Am Donnerstag zeigt die ARD das EM-Viertelfinale gegen Portugal. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben