Treffen der besonderen Art : Wolfgang Joop datet für Arte Bill Kaulitz

Modedesigner Wolfgang Joop trifft auf Jugend, Schönheit, Bill Kaulitz.

Sebastian Michael Brauns
Wolfgang trifft Bill.
Wolfgang trifft Bill.Foto: promo

Wie ein Teenager steht Wolfgang Joop am Straßenrand. Betont lässig, aber auch unsicher hat er die Hände in den Hosentaschen versenkt und wippt unruhig in seinen Lederschuhen auf und ab. Der 66-jährige Modedesigner aus Deutschland steht mitten in Paris an einer belebten Straße und hat ein Date. Arrangiert wurde es von Cordula Kablitz-Post, der Produzentin der Arte-Reihe „Durch die Nacht mit ...“.

Joop wartet auf die Limousine, die ihn mit dem konfrontiert, was ihm viel bedeutet: mit Jugend und Schönheit. Bill Kaulitz, der 21-jährige Sänger der Band Tokio Hotel, entsteigt dem Luxusschlitten. „Bravo, bravo“, ruft Joop, als der androgyne Jüngling mit den geschwärzten Augen vor ihm steht. Eine softe Umarmung, Küsschen links und Küsschen rechts. „Ich bin Bill, freut mich“, erwidert der.

Die schon mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Arte-Dokumentationsreihe zeigt diesmal zwei Menschen, Bill und Wolfgang, aber vor allem zwei Marken, Kaulitz und Joop, die während der Fashion-Week zum ersten Mal aufeinandertreffen. Es sind zwei Perfektionisten, die noch etwas gemeinsam haben: das Gefallen an Extravaganz und Dekadenz. Schnell sind sie sich einig: Sich ständig neu zu erfinden sei wirklich anstrengend. Joop zeigt Mitgefühl, als er erfährt, dass Bill in Hamburg wohnt: „Das ist ja hochdepressiv! Da habe ich auch mal gelebt.“

Um Mode, Musik und die Probleme des Starseins geht es bei ihrem Streifzug durch die Pariser Nacht. Am Ende sind die beiden froh, kein Paparazzi-Leben führen zu müssen. Das wäre viel zu stressig. Sebastian Michael Brauns

„Durch die Nacht mit Bill Kaulitz und Wolfgang Joop“, 0 Uhr, Arte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben