Medien : TV.Berlin: Investor verzweifelt gesucht

NAME

Der Fernsehsender TV.Berlin steht offenbar vor der endgültigen Insolvenz. „Sie wird aller Voraussicht eröffnet, falls nicht in letzter Minute noch ein Investor einspringt,“ sagte TV.Berlin-Geschäftsführer Christian Böhmer dem Branchen-Dienst „Der Kontakter“. Der Sender gehört zu 100 Prozent Thomas Kirch. Wie es weiter heißt, habe Böhmer den Mitarbeitern am Donnerstag mitgeteilt, sie seien für den Monat August freigestellt. TV.Berlin meldete im April vorläufige Insolvenz an. Die Frist läuft am 31. Juli aus. Kommt es zur endgültigen Insolvenz, würden die rund 100 Mitarbeiter arbeitslos, im Programm liefe nur Archiv-Material. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben