TV-Klassiker : Küche, Kino, Kylie: "Wetten, dass..." in Graz

Thomas Gottschalk präsentiert am Samstag die letzte "Wetten, dass..."-Sendung des Jahres in Graz. Mit dabei sind die Starkoch Johann Lafer, Schauspieler Nicolas Cage und Sängerin Kylie Minogue. Dafür ist ein anderes Musiksternchen unpässlich.

188907_0_f0283fb9
Topp, die Wette gilt. Thomas Gottschalk ist mit "Wetten, dass..." am Samstag in Österreich zu Gast.Foto: ddp

Zwei Auftritte hat Thomas Gottschalk noch im Dezember für das ZDF zu absolvieren. An diesem Samstag (20:15 Uhr) lädt der  Entertainer zu seiner letzten "Wetten, dass...?"-Ausgabe des Jahres ein. Zwei Wochen später moderiert der 57-Jährige wie immer kurz vor  Weihnachten die Show "Ein Herz für Kinder", in der für Kinderhilfsprojekte gesammelt wird.

"Wetten, dass...?" kommt dieses Mal aus Graz in Österreich. Zugesagt haben unter anderem die Fernsehköche Johann Lafer, Horst Lichter und Sarah Wiener, die auch in der Sendung "Kerners Köche" bereits in Diensten des ZDF stehen. Mit dabei sind auch die Schauspielerin Nora Tschirner sowie ihre Berufskollegen Renée Zellweger, Nicolas Cage und Til Schweiger.

Die österreichischen Gastgeber - der ORF produziert die Show mit dem ZDF und dem Schweizer Fernsehen - haben die Moderatorin und
Schauspielerin Mirjam Weichselbraun und den Sänger Klaus Eberhartinger (Erste Allgemeine Verunsicherung) für "Wetten, dass...?" beigesteuert. Außerdem werden der US-Komiker Jerry Seinfeld, Sängerin Kylie Minogue und Komiker Piet Klocke sowie der Biathlet
Ricco Groß dabei sein. Segelsportler Jochen Schümann musste dagegen wegen Terminproblemen absagen, teilte das ZDF mit.

Eingeladen war ursprünglich auch die Soulrock-Sängerin Amy Winehouse. Die drogengefährdete Winehouse, die als eines der größten britischen Musikertalente gilt, hatte Ende November ihre Tournee aber vorzeitig abgebrochen. Ärzte hätten dies dringend angeraten, hieß es zur Begründung. Die Sängerin betonte, sie könne nicht ohne die Unterstützung ihres Mannes auftreten. Und der sitzt wegen Justizbehinderung in Haft. (ctr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben