TV-KRIMI : Provinz macht lustig

„Mord mit Aussicht“ heißt eine witzige ARD-Serie in Fortsetzung. Witzig auch deshalb, weil eine Großstadt-Polizistin in der Eifel auf jede Menge Landvolk trifft

von
Schock für Sophie Haas (Caroline Peters). In der Eifel stehen überall Kühe rum. F.: ARD
Schock für Sophie Haas (Caroline Peters). In der Eifel stehen überall Kühe rum. F.: ARDFoto: ARD/Frank Dicks

Miss Marple, der Bulle von Tölz, Münsteraner „Tatort“ – wenn der Fernsehkrimi sich aufmacht, die Provinz zu erobern, wird das meistens komisch. Meistens auch gut. Zu steigern ist das nur, wenn eine Großstadt-Polizistin aus Köln gegen ihren Willen in die allertiefste Provinz versetzt wird, wenn sie versucht, mit dem Leben im Eifel-Dorf klarzukommen, und wenn diese Figur von der grandiosen Burgschauspielerin Caroline Peters verkörpert wird. Kurz: „Mord mit Aussicht“ ist eine Perle im oft biederen deutschen Primetime-Krimiwesen. Die ARD war gut beraten, den 2008 als Testballon ausgestrahlten sechs Teilen weitere folgen zu lassen, sicherlich auch angeschoben von der Grimme-Preis-Nominierung als „Beste Serie“.

Zur Einstimmung wiederholt die ARD von heute an die sechs Auftaktepisoden. Was daran anschließt, zeigt, dass die Serie nichts an Situationskomik und funkelndem Witz verliert, kraft dem Zusammenprall zweier Welten im Dorf-Kaff Hengasch. Die schnelle und eigenwillig schöne Kommissarin Sophie Haas (Caroline Peters) mit ihrem Papa (Hans-Peter Hallwachs) auf der einen Seite, zwei Dorfpolizisten auf der anderen. Deren oberste Maxime: Ruhe bewahren, nur kein Stress! Schrullig sind sie irgendwie alle. Die Eifel-erfahrene Autorin Marie Reiners tut gut daran, diese Parodie nicht zu übertreiben und ein paar anständige Kriminalfälle hinzuzuschreiben. Nachbarschaftsfehden, Erd-Diebstahl, Erbschaftsstreitigkeiten mit – fast – tödlichem Ausgang. Gottseidank ist das Kaff, dieser Krimi nicht so, wie es die Haas vor ihrem Vater beklagt: „Stell dir vor, du guckst ,Bauer sucht Frau’“. Markus Ehrenberg

„Mord mit Aussicht“, ARD, 20 Uhr 15

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar