TV-Moderatoren im Hörfunk : Das Erste zu Gast bei Radio Eins

Was haben Anne Will, Ingolf Lück und Frank Plasberg im Radio verloren? Sie kooperieren mit Radio Eins.

von
Anne Will moderiert am Freitag bei radioeins.
Anne Will moderiert am Freitag bei radioeins.Foto: dpa

Wer diesen Freitag ab fünf Uhr morgens die Stimme von Anne Will aus dem Radio hört, ist nicht etwa schlaftrunken, sondern bei Radio Eins gelandet. Das RRB-Programm lässt unter dem Motto „Das Erste zu Gast bei Radio Eins“ den ganzen Oktober über bekannte ARD-Fernsehmoderatoren an die Mikrofone – egal ob es um die Gestaltung kompletter Sendungen oder um die Ansage des Wetterberichts geht. Ebenfalls an diesem Freitag moderiert Jörg Pilawa von 13 bis 18 Uhr das Nachmittagsformat „Schöne Woche“. Bis Ende Oktober sind außerdem Frank Plasberg, Caren Miosga, Denis Scheck, Max Moor, Sandra Maischberger sowie viele weitere ARD-Mitarbeiter als temporäre Radio-Eins-Moderatoren eingeplant.

Als besonderen Höhepunkt kündigt Radio Eins die Neuauflage der legendären TV-Musiksendung „Formel Eins“ an – logischerweise zwar ohne Musikvideos, dafür mit den vier ehemaligen Moderatoren: Am Samstag, 11. Oktober, werden Stefanie Tücking, Kai Böcking, Ingolf Lück und Peter Illmann von 14 bis 18 Uhr das Format wiederaufleben lassen. Jeder der vier übernimmt dabei eine Stunde Sendezeit.

Am 23. Oktober kommt ein Radiokonzert von ARD-Latenight-Talkerin Ina Müller zusammen mit dem Filmorchester Babelsberg.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben