Medien : TV-Plebiszit

Sat 1 lässt die Zuschauer über künftige Serien entscheiden

NAME

Als Helmut Schmidt noch Bundeskanzler war, erfand das ZDF mit dem „Wunschfilm der Woche“ das interaktive Fernsehen. Naja, fast. Man konnte telefonisch abstimmen, was man sehen wollte. Zur Auswahl standen Filme wie Pater Brown, Fantomas oder Winnetou. Letzten Endes ging es eher darum, die x-te TV-Wiederholung zuschauerfreundlich zu verkaufen, als das zu bringen, was Männer/Frauen wirklich wollen (Live-Fußball, Kinopremieren). Aber meistens liefen diese Wunschfilme im Sommer, und da lag man eher am Baggersee als vor Pater Brown.

25 Jahre später. Wie machen wir aus Filmen besondere Filme? muss sich Sat.1-Geschäftsführer Martin Hoffmann gedacht haben und kam auf den Wunschfilm-Trick. Ab heute legt Sat 1 in den nächsten sechs Wochen den Zuschauern jeweils einen Film zur Bewertung vor. Vom Sofa aus soll entschieden werden, welche der Produktionen 2003 in Serie gehen soll. Der Unterschied zum Wunschfilm der Woche: Die Filme sind neu. Was nicht gefällt, landet in der Tonne.

„Happy oder End“ heißt die Aktion. Wer dazu die TV-Trailer gesehen hat, könnte auf die Idee kommen, die Zukunft von sechs kostspieligen Produktionen hänge vom Telefonanruf oder Online-Voting des Zuschauers ab. So ist es nicht. „Natürlich müssen wir auch andere Faktoren berücksichtigen“, sagt Jan Kromschröder, Leiter Fiction/Serie bei Sat 1. Die Quote, die Entwicklung der einzelnen Bücher – ganz auf Lust und Laune seiner Zuschauer kann sich auch der kommerziellste Sender nicht verlassen. Immerhin standen bei den sechs Komödien Schauspieler wie Max Tidof oder Dieter Pfaff bereit.

Den Auftakt macht heute „Körner und Köter“ – solide Familienunterhaltung und ein mutiger Beitrag zur Liste „Die beknacktesten Filmtitel“. Berliner werden’s mögen. Vielleicht zwackt das Wunschfilm-Drumherum Quotenkönig Günther Jauch bei RTL ja wirklich den einen oder anderen Zuschauer ab. Millionär werden kann man bei Sat 1 zwar nicht, aber wer nach „Körner und Köter“ online seine Stimme gibt, hat die Chance, eine Reise zu gewinnen. meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar