TV-Show : Ross ist neuer Dschungelkönig

Die Mutter aller Ekel-Shows hat einen neuen Gewinner. Zum Schluss der dritten Staffel darf sich Ross Antony in die Reihe der gekrönten Häupter nach Costa Cordalis und Désirée Nick einreihen.

Ross
Die Plackerei hat sich für Ross Anthony gelohnt. Er darf sich von jetzt ab Dschungelkönig 2008 nennen. -Foto: RTL

HamburgSchauspielerin Michaela Schaffrath (37) und die Sänger Ross Antony (33) und Bata Ilic (68) haben sich bei RTL einen spannenden Kampf um die Dschungelkrone geliefert. Jeder der drei Finalisten der dritten Staffel "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" musste am letzten Tag im Camp noch eine Ekelprüfung bestehen. Im Baumhaus bei den Moderatoren Sonja Zietlow und Dirk Bach waren derweil alle ausgeschiedenen Kandidaten zu Gast, um die letzten Stunden im Camp zu verfolgen. Die Zuschauer konnten bis ganz zum Schluss über den Sieger abstimmen.

Tanz-Europameisterin Isabel Edvardsson (25) war am Freitagabend ausgeschieden. "Isabel Du musst das Camp heute verlassen", hatte ihr Zietlow erklärt. 4,91 Millionen Zuschauer ab drei Jahre hatten sich die Sendung am Freitagabend angesehen.

Bei der Dschungelprüfung am Samstag musste Schaffrath fünf Sterne von den Wänden des Kakerlakensargs losschrauben, während 50.000 der Insekten um sie herumkrabbelten. Mit zusammengekniffenem Mund schraubte sie hektisch und löste die Aufgabe mit Bravour. "Oh, Gott, die stinken so die Teile", waren ihre ersten Worte, als sie aus dem Sarg herauskam und die unzähligen Kakerlaken vom Körper schüttelte.

Ilic konnte dagegen nur einen von fünf Sternen mit bloßen Händen aus einem Glasterrarium mit - allerdings ungiftigen - Schlangen fischen. Gebannt starrte er auf eine Mini-Schlange, die einen der Sterne zu bewachen schien - und schon war die Zeit vorbei. Ross errang dagegen wie Schaffrath alle fünf Sterne. Er verspeiste Buschköstlichkeiten wie Würmer, Grashüpfer, ein angebrütetes Truthahnei, Känguru Anus und Krokodilpenis. (imo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben