Medien : Übernahme von Chris-Craft: Murdoch kauft den TV-Konzern

Rupert Murdochs News Corporation übernimmt die amerikanische Fernsehgesellschaft Chris-Craft für umgerechnet 11,4 Milliarden Mark. Das berichtete die "CBS MarketWatch" am Montag. News Corporation verfügt in den USA bereits über das Fox-Fernsehnetz und 23 große TV-Sender und wird durch den Kauf zu einem der größten Fernsehunternehmen des Landes. Die Chris-Craft-Gruppe besitzt zehn TV-Stationen in Städten wie New York, Los Angeles, San Francisco, Orlando, Phoenix und Portland.

Die Fox Entertainment Group, eine News Corporation-Tochter, wird die zugekauften TV-Stationen betreiben. Fox wird der News Corporation 122,2 Millionen ihrer Aktien zukommen lassen. Dadurch erhöht sich der News-Corporation-Anteil an Fox Entertainment von 82,8 Prozent auf 85,3 Prozent.

Murdoch hat mit dem Chris-Craft-Kauf seinen US-Rivalen Sumner Redstone und dessen Medienkonzern Viacom überboten, der erst kürzlich den US-Fernsehkonzern CBS geschluckt hat. . Chris-Craft wird von der Familie des Medienunternehmers Herbert Siegel zu rund 30 Prozent kontrolliert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben