Medien : Uefa-Cup-Spiel erstmals nur im Internet

Werder Bremen sorgt am Donnerstag für eine Premiere: Das Spiel bei den Glasgow Rangers wird als erste Uefa-Cup-Partie eines deutschen Fußball-Bundesligisten live, exklusiv und kostenpflichtig nur im vereinseigenen Internet-TV übertragen. Weil sich kein Fernsehsender fand, der das Achtelfinalhinspiel zeigen wollte, springt Werder.TV ein. Das Web-TV-Angebot des Vereins (www.werder.tv) hat nach Werder-Angaben gemeinsam mit Partner Maxdome.de die Liverechte für Deutschland erworben. „Wir wollten das Spiel für unsere Fans sichern“, sagte Werders Mediendirektor Tino Polster am Montag. Hintergrund ist die Rechtesituation: Die TV-Vermarktung der Achtelfinalspiele obliegt dem Heimverein – doch die Rangers und der Vermarkter Kenatro konnten die Anstoßzeit nicht verschieben, weil die Partie bei BBC Scotland I zur Primetime (20 Uhr Ortszeit, 21 Uhr bei uns) laufen soll. Da aber bereits die ZDF-Übertragung vom Spiel Leverkusen gegen HSV festgelegt war, wollte kein Konkurrent in Deutschland die Rechte kaufen und parallel senden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben