Umfrage : Deutsche schauen mehr als vier Stunden fern

Der Fernseher bleibt eingeschaltet und das laut einer Umfrage sogar täglich eine Viertelstunde länger als noch 2006. Gefragt wurde auch, wie groß die Fernseher der Deutschen sind.

BerlinIm Durchschnitt ist ein Fernseher in deutschen Haushalten pro Tag etwas mehr als vier Stunden eingeschaltet. Gegenüber 2006 läuft die Glotze damit rund eine Viertelstunde länger.

Das geht aus einer repräsentativen Umfrage von Emnid im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur (dena) in Berlin hervor. Im Rahmen der Studie wurde auch ermittelt, wie groß die Fernseher der Deutschen sind: In den meisten Haushalten hat das TV-Gerät demnach eine Bildschirmdiagonale von 66 Zentimetern und mehr. (up/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben