Umfrage : Kein Imageschaden für Monica Lierhaus

Seit Monaten wird das Engagement der früheren "Sportschau"-Moderatorin für die ARD-Fernsehlotterie debattiert. Doch dem Ansehen von Monica Lierhaus schadet die teils heftige Kritik offenbar nicht.

Das Image der früheren „Sportschau“-Moderatorin und jetzigen Botschafterin der ARD-Fernsehlotterie Monica Lierhaus soll durch den Medienwirbel um ihre Person in den vergangenen Monaten nicht gelitten haben. Das berichtete das Magazin „Werben & Verkaufen“ am Donnerstag. 85 Prozent der Bundesbürger fänden die von ihrer schweren Krankheit gezeichnete Journalistin sympathisch. Damit würden sich keine Änderungen zu ihrem Ansehen vor drei Jahren zeigen. Die Werte ermittelte das Münchner Institut Imas International für das Magazin.

An die Stelle der modernen, selbstbewussten Frau aus früheren Zeiten ist der Umfrage zufolge nun aber eine leidgeprüfte, warmherzige, sanfte und vertrauenswürdige Person getreten. Als Werbetestimonial passt Lierhaus nach Meinung der Imas-Befragten nun am besten für Non-Profit-Organisationen und Gesundheitsprodukte. Tsp

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben