''Unschuldig'' : Ich war eine Serie

In den vergangenen Tagen ist mehrfach über das Aus von "Unschuldig“ spekuliert worden. Pro 7 setzt das Serienprojekt mit Alexandra Neldel jedoch fort - als Filmreihe.

Neldel
Zweite Chance. Alexandra Neldel ermittelt in "Unschuldig". -Foto: Pro7

Eine mutige Entscheidung: Obwohl „Unschuldig“, das neueste Serienprojekt von Pro 7 mit Alexandra Neldel, nicht einmal zehn Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen holte, hat sich der Privatsender entschieden, neue Folgen drehen zu lassen. Allerdings soll die Serie, die seit 23. April im Programm ist, in eine Filmreihe umgewandelt werden. Das teilte der Münchner Privatsender am Dienstag mit. „Wir werden bereits in diesem Jahr drehen“, sagte Pro-7-Filmchef Christian Balz. Der Stoff lasse noch viel Spielraum für Filme zu. Neben Alexandra Neldel in der Rolle der toughen Anwältin Anna Winter sollen weiterhin Clemens Schick und Erhan Emre zu sehen sein. Loretta Stern scheide aus.

In den vergangenen Tagen ist mehrfach über das Aus von „Unschuldig“ spekuliert worden. Die Einschaltquoten der Anwalts- und Krimiserie ließen nach sieben von zwölf ausgestrahlten Episoden trotz guter Kritiken zu wünschen übrig. Durchschnittlich sahen nur 1,79 Millionen Bundesbürger zu, der Marktanteil beträgt 9,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen – rund zwei Prozent weniger als im Pro-7-Schnitt. Aufgrund des positiven Echos soll für Pro 7 eine Absetzung nicht infrage gekommen sein, allerdings wird die Fußball-EM der Serie noch einmal einige Zuschauer nehmen, auch heute Abend.

Nun sollen es 90 statt 45 Minuten richten. Geplant seien zwei bis vier Ausgaben pro Jahr, heißt es bei der Produktionsfirma Teamworx. Den gleichen Weg schlug Sat 1 vor Jahren mit der Serie „Mit Herz und Handschellen“ ein, der aber nach wenigen Filmen nicht weiter gegangen wurde. „Unschuldig“ wurde mit dem Bayerischen Fernsehpreis und dem Deutschen Kamerapreis ausgezeichnet.meh

„Unschuldig“, Pro7, 20 Uhr 15

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben