USA : Tom Hanks bringt "Mamma Mia!" auf die Leinwand

Oscar-Preisträger Tom Hanks will mit seiner Produktionsfirma Playtone das Abba-Musical "Mamma Mia!" verfilmen. Der Kinostart ist für Ende 2007 geplant.

Los Angeles/Stockholm - Hollywood-Star Tom Hanks (49) will das Musical «Mamma Mia!» mit zahlreichen Welthits der schwedischen Popquartetts Abba auf die Leinwand bringen. Die Hauptrolle soll Nicole Kidman (38) spielen. Wie Ex-Abba-Sänger und -Komponist Benny Andersson (59) am Donnerstag der Stockholmer Zeitung «Dagens Nyheter» bestätigte, hat Hanks' Produktionsgesellschaft Playtone die Rechte an dem seit 1999 weltweit erfolgreich laufenden Musical gekauft.

Für weitere Hauptrollen seien Antonio Banderas (45) und Keira Knightley (21) vorgesehen, hieß es in schwedischen Medienberichten. Andersson hatte das Musical zusammen mit seinem früheren Abba- Kollegen Björn Ulvaeus (60) über eine Mutter auf einer griechischen Insel geschrieben, die ihre Tochter unter die Haube bringen will.

Die Produzentin des Musicals, Judy Craymer, soll sich jahrelang gegen eine Verfilmung gesträubt haben. Am Ende habe sie sich aber von der gelungenen Verfilmung von «My Big Fat Greek Wedding» überzeugen lassen, die Hanks und Ehefrau Rita Wilson mitproduzierten, schreibt «Variety».

In dem Film stehen natürlich Abba-Hits wie «Take a Chance on Me», «Dancing Queen» und «The Winner Takes it All» im Vordergrund. Das Musical «Mamma Mia!» wurde weltweit bereits in 130 Städten aufgeführt. Allein am New Yorker Broadway spielt es jede Woche mehr als eine Million Dollar ein.

Ulvaeus und Andersson sollen an der Verfilmung als Produzenten mitwirken. Sie hatten Abba 1972 zusammen mit den Sängerinnen Agnetha Fältskog (56) und Anni-Frid Lyngstad (60) gegründet. Das Quartett löste sich gut zehn Jahre später wieder auf und gilt als erfolgreichste Popgruppe der Welt nach den Beatles. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben