Verärgerte Fans : Lady Gaga auf Youtube lahmgelegt

Der Videokanal der Popsängerin Lady Gaga ist gesperrt worden. Dahinter soll eine französische Firma stecken.

Die französische Produktionsfirma Air Productions hat die Youtube-Fans der Popsängerin Lady Gaga verärgert. Eine Urheberrechtsbeschwerde der Firma hatte zu einer Sperrung des offiziellen Youtube-Kanals von Lady Gaga geführt. Das Video-Portal Youtube erklärte am Mittwochvormittag auf seiner Internetseite: „Das Youtube-Konto ladygagaofficial wurde gekündigt, weil wir von Drittparteien mehrere Benachrichtigungen über Urheberrechtsverletzungen erhalten haben.“ Seit Mittwochmittag ist der Kanal jedoch wieder verfügbar.

Air Productions produzierte unter anderem die französische TV-Sendung „Taratata“, bei der Lady Gaga jüngst aufgetreten war. Ein Ausschnitt dieses Auftritts, der immer noch auf Lady Gagas Youtube-Kanal zu sehen ist, dürfte die Sperrung ausgelöst haben.

Ein Sprecher von Air Productions stellte den Vorgang nach Angaben von Spiegel Online als Missverständnis dar. Die Firma sei im Gespräch mit Youtube und Lady Gagas Management und habe den Sachverhalt gegenüber Youtube klargestellt. Die Sperrung sei unbeabsichtigt durch eine automatische Meldung ausgelöst worden. anm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben