Video on Demand : Fernsehen – wo und wann ich will

"Game of Thrones", "Walking Dead", "Breaking Bad" - beinahe jeder fünfte TV-Zuschauer bezieht sein Programm aus einer Online-Videothek. Wo dort die beliebtesten Serien laufen.

Stefanie Kaufmann Dimeski
Ein Anwalt für alle Fälle. Saul Goodman (Bob Odenkirk), der windige Rechtsverdreher aus der US-Serie „Breaking Bad“, bekommt im kommenden Jahr eine eigene Serie.
Ein Anwalt für alle Fälle. Saul Goodman (Bob Odenkirk), der windige Rechtsverdreher aus der US-Serie „Breaking Bad“, bekommt im...Foto: Promo/AMC

Video-on-Demand-Portale bieten eine willkommene Abwechslung zu Filmwiederholungen im Fernsehen. Warum aufs Programm warten, wenn die gute, neue Serie jederzeit online zum Abruf bereit steht? Mittlerweile schauen 40 Millionen Deutsche ihre audiovisuellen Inhalte per Stream. Laut einer aktuellen Bitkom-Studie greifen davon etwa 17 Prozent auf kostenpflichtige Angebote im Netz zurück. Dabei den Überblick zu behalten, ist nicht leicht. Obwohl die Konkurrenz im Streaming-Geschäft zunimmt, sind nicht alle Serienhits überall verfügbar. Im schwer umkämpften Streaminggeschäft setzen Netflix & Co. auf Exklusivität. Wo läuft was? Ein Überblick.

„THE WALKING DEAD“

Im post-apokalyptischen Atlanta kämpft eine Gruppe Überlebender gegen Zombies, die sich nach einer weltweiten Virusepidemie verbreiten, und versucht sich ihre Moral inmitten des Chaos zu bewahren. Der Plot des Regisseurs Frank Darabont toppte mit der fünften Staffel und über 17 Millionen Zuschauern in den USA noch einmal die Zuschauerrekorde der bisherigen Staffeln. Auch in den Streaming-Portalen Netflix, Amazon Prime Instant Video und Sky Go gehört „The Walking Dead“ zu den meistgesehenen Serien. Bisher zeigt nur Sky Go die Folgen der aktuellen Staffel. Auf Amazon Prime Instant Video und iTunes sind die bisherigen vier Staffeln verfügbar – Netflix, Maxdome, Watchever und Sky Snap haben nur ältere Staffeln auf Lager.

„BREAKING BAD“

Nicht ohne Grund erhielt die Erfolgsserie „Breaking Bad” sechs Emmys in diesem Jahr. In der Hauptrolle brilliert Walter White, gespielt von Bryan Cranston, als lungenkranker Chemielehrer, der sich vom rührenden Familienvater zum rücksichtslosen Kriminellen wandelt. Die Serie ist auf den größten Streaming-Plattformen abrufbar, wenn man denn Abonnent ist. Allerdings variiert der Preis: Netflix (7,99 Euro/Monat), Maxdome (7,99 Euro/Monat), Watchever (8,99 Euro/Monat), Sky Snap (ab 3,99 Euro) und Amazon Prime Instant Video (49 Euro/Jahr) bieten ihren Abonnenten einen kostenlosen Probemonat. Sky Go ist für Sky-Abonnenten kostenlos (günstigstes Sky-Paket ab 12,90 Euro/Monat). Amazon Prime Instant Video bietet seinen Kunden auch die Möglichkeit, einzelne Folgen (ab 2,49 Euro) oder ganze Staffeln (ab 14,99 Euro) zu erwerben, bei iTunes (ab 2,99/ Folge, ab 19,99 Euro/Staffel) ist kein Abo erhältlich. Mit der Anschlussserie „Better Call Saul“ will Netflix an den Erfolg von „Breaking Bad“ anknüpfen. Netflix strahlt die ersten Folgen mit Anwalt Saul Goodman ab Mitte Februar 2015 auch in Deutschland aus.

„GAME OF THRONES“

Die erfolgreichste HBO-Serie überhaupt ist das Fantasy-Epos „Game of Thrones“. Mit 18,4 Millionen Zuschauern in den USA übertrumpfte sie die bisher erfolgreichste HBO-Serie „Sopranos“. „Game of Thrones“ gehört nicht nur zu den erfolgreichsten Serien, sondern ist auch die bislang teuerste Serienproduktion überhaupt. Alle vier Staffeln sind auf Amazon Prime Instant Video und iTunes verfügbar. Sky Snap zeigt nur die erste Staffel und Sky Go die Folgen der aktuellen Staffel. HBO kündigte bereits zwei weitere Staffeln an.

„FRIENDS WITH BETTER LIVES“

Die US-amerikanische Sitcom „Friends with better Lives“ startete in diesem Jahr und ist bei Maxdome die momentan beliebteste Serie. In den Hauptrollen sind James Van Der Beek („Dawson’s Creek“) und Majandra Delfino zu sehen. Nach nur fünf Episoden wurde bekannt gegeben, dass die Serie wieder abgesetzt wird, obwohl sie eigentlich die Erfolgsserie „How I Met Your Mother“ ersetzen sollte. Die erste Staffel steht auf Maxdome, Amazon Prime Instant Video und iTunes zum kostenpflichtigen Abruf bereit.

„VAMPIRE DIARIES"

Die Liebesbeziehung zwischen Vampir Stefan (Paul Wesley) und Highschool-Schülerin Elena (Nona Dobrev) hält ganze sechs Staffeln an. Bisher sind die ersten fünf Staffeln auf Amazon Prime Instant Video und iTunes abrufbar. Die sechste Staffel ist nur auf Maxdome in Originalsprache verfügbar.

EXKLUSIVE INHALTE

Insgesamt überzeugen vor allem Amazon Prime Instant Video und iTunes mit einem breiten Angebot aktueller, aber auch älterer Serienhits. Netflix hingegen punktet mit Eigenproduktionen und hat bereits angekündigt, mit drei weiteren Produktionen an die Erfolge von „House of Cards“ und „Orange is the new Black“ anknüpfen zu wollen, dazu Hochglanz-Serien wie „Marco Polo“ und „Fargo“. Nun ziehen andere Dienste nach: Amazons Coming-out-Serie „Transparent“ steht auf Amazon Prime Instant Video bereit. Auch US-Fernsehsender wie HBO haben erkannt, dass Streaming ein lukratives Betätigungsfeld mit wachsenden Marktprognosen ist. In Zukunft will HBO nicht mehr nur erfolgreiche Serien produzieren, sondern ab 2015 auch einen eigenen Streaming-Service anbieten.

WO FINDE ICH MEINE LIEBLINGSSERIE?

Einen Überblick über das Programm der Streamingdienste verschafft die Website werstreamt.es. Per Web-Applikation oder iOS-App können sich Film- und Serienfans informieren, welcher VoD-Anbieter ihre Lieblingsserie oder ihren Lieblingsfilm zu welchen Konditionen zeigt, darunter 14 große Dienste wie Amazon Instant Prime, iTunes, Maxdome, Netflix und Watchever.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben