Vor Münster : Schweiger bringt "Tatort" ins Kino

Im kommenden Jahr will Til Schweiger einen "Tatort" ins Kino bringen. Für das Leinwand-Projekt des Münsteraner "Tatort" gibt es noch kein Datum.

Til Schweiger will seine "Tatort"-Kollegen Jan Josef Liefers und Axel Prahl an der Kinokasse überholen.
Til Schweiger will seine "Tatort"-Kollegen Jan Josef Liefers und Axel Prahl an der Kinokasse überholen.Foto: dpa

Til Schweiger, 51, will im nächsten Jahr einen „Tatort“ ins Kino bringen. „Viele reden vom Kino,Tatort‘, wir machen ihn! Im Juli beginnen die Dreharbeiten“, sagte Schweiger der „Bild“-Zeitung. Zur Besetzung sagte er: „Kommissar Nick Tschiller wird Til Schweiger spielen. Und seinen Partner spielt Fahri Yardim.“ Der Krimi werde „nur ein bisschen“ von Hamburg handeln. „Mein Kino-,Tatort‘ wird internationaler. Der Film wird aber an den Fernseh-,Tatort‘ anschließen.“

Ein NDR-Sprecher bestätigte das Projekt: „Wir arbeiten zügig an der Realisierung eines Kino-,Tatorts‘ mit Til Schweiger. Auf unserer Seite sind aber noch nicht alle formalen Schritte abgeschlossen.“ Der WDR plant bereits seit einiger Zeit ein Leinwand-Abenteuer mit den populären „Tatort“-Ermittlern Boerne und Thiel (Jan Josef Liefers und Axel Prahl). Bereits in den 80er Jahren hatte Ruhrpottlegende Schimanski (Götz George) zwei Kinofilme gedreht. dpa

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben