WAZ-ZEITUNG : „Thüringer Allgemeine“: Lochthofen raus

Die „Thüringer Allgemeine“ hat einen neuen Chefredakteur. Der bisherige Chefredakteur der „Braunschweiger Zeitung“, Paul-Josef Raue, hat bereits am Mittwoch und damit erheblich früher als geplant sein neues Amt in Erfurt angetreten. Chefredakteur Sergej Lochthofen hätte nach einer Mitteilung der WAZ-Mediengruppe erst zum Jahreswechsel abgelöst werden sollen. Gegen den Wechsel hatten Redakteure und Mitarbeiter der Zeitung sowie der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) protestiert. Für Lochthofen kam die Entscheidung der WAZ-Mediengruppe, auch seine Stellvertreterin und Ehefrau Antje-Maria Lochthofen abzulösen, einer Sippenhaft wie zu Stalins Zeiten gleich. Klaus Schrotthofer, Geschäftsführer der Zeitungsgruppe Thüringen, zu der auch die „Thüringer Allgemeine“ gehört, sieht durch diese Äußerungen die Redaktionsarbeit erheblich beeinträchtigt. Sie hätten bei der Entscheidung für die vorzeitige Ablösung eine Rolle gespielt. „Wir weisen die verlagsschädigenden Vergleiche mit der nationalsozialistischen und stalinistischen Gewaltherrschaft in aller Form zurück“, heißt es in einem Schreiben von „Schrotthofer, Klaus an: Mitarbeiter TA“. Am Mittwochabend wurde bekannt, dass Antje-Maria Lochthofen stellvertretende Chefredakteurin bleibt. sag

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben