„Weltrekoooooord!“ : Die spinnen ja beim ZDF

Die spannende Leichtathletik-WM, die starken Zehnkämpfer und das Fußballspiel gegen einen kasachischen Klub - ein Fernseh-Ärgernis

Christine Lemke-Matwey

Donnerstag, kurz nach 18 Uhr. Man springt an diesem „heißesten Tag des Jahres“ fröhlich unter die Dusche, holt das erste (alkoholfreie) Weißbier aus dem Kühlschrank und richtet sich vor dem heimischen Fernseher ein. Ariane Friedrich! Zehnkampffinale! 200 Meter der Männer mit Usain-„Auf Jamaika brauchen wir keine Wachstumshormone“-Bolt … Aus den seitlich angebrachten Minilautsprechern des Achtziger-Jahre-Röhren-Geräts suppt und säuselt Wolf-Dieter Poschmanns dünner Bariton. Besser weghören also – und selber gucken. Gesichter und Gefühle, Wettkampffieber, Psychokrieg, erstmals macht das Berliner Olympiastadion einen vollen, brodeligen Eindruck.

Die Zehnkämpfer werfen ihre Speere, Hochspringerin Friedrich reißt 2,06 Meter, Konkurrentin Vlasic tanzt und gewinnt gerade noch Gold – und das ZDF (das sich bereits um 19 Uhr ausführlich seinen Nachrichten gewidmet hatte) knippst gegen 21 Uhr 30 die Leichtathletik ab und schaltet um. Man rüttelt am völlig schuldlosen Fernseher, greift zu einem (warmen) Bier mit Alkohol – und fasst es trotzdem nicht. Am Bildrand nunmehr: Michael Steinbrecher. Im Hintergrund: Ein Fußballrasen, auf dem sich ein paar versprengte Spieler von der Weser ganz offensichtlich mit einigen kasachischen Kollegen langweilen. Wir begrüßen Sie live in der ersten Halbzeit, kräht Steinbrecher ins Mikro, nicht ohne im Anschluss das „heute-journal“, die gesamte zweite Halbzeit und, wie jeden Donnerstag, „Maybrit Illner“ anzukündigen. Ja, spinnen die Öffentlich-Rechtlichen denn? Klinken sich aus dem Weltsportereignis des Jahres aus, bloß weil Herrn Poschmann nichts mehr einfällt? Hätten wir die Bedienungsanleitung unseres Uraltfernsehers rechtzeitig gefunden, wir hätten Eurosport gesucht und programmiert – versprochen! So aber sind wir einfach nur böse und ohne Zehnkampf ins Bett gegangen. Christine Lemke-Matwey

0 Kommentare

Neuester Kommentar