• "Wetten, dass..?"-Finale ohne Ex-Moderatoren: "Wir wollen kein Staatsbegräbnis", sagt das ZDF

"Wetten, dass..?"-Finale ohne Ex-Moderatoren : "Wir wollen kein Staatsbegräbnis", sagt das ZDF

Der Sender hat seine Planung für die letzte Sendung von "Wetten, dass...?" am 13. Dezember geändert. Ursprünglich sollten die früheren Showmaster Frank Elstner, Thomas Gottschalk und Wolfgang Lippert teilnehmen. Für den jetzigen Moderator Markus Lanz hätte das peinlich werden können.

Joachim Huber
Bei früheren "Wetten,dass..?"-Jubiläen gerne dabei: Frank Elstner (links), Thomas Gottschalk (Mitte) und Wolfgang Lippert
Bei früheren "Wetten,dass..?"-Jubiläen gerne dabei: Frank Elstner (links), Thomas Gottschalk (Mitte) und Wolfgang LippertFoto: dpa

Die ehemaligen Moderatoren der ZDF-Show "Wetten, dass...?" werden bei der letzten Ausgabe am 13. Dezember in Nürnberg nicht der Couch sitzen. Der Sender verzichtet auf die Teilnahme von Frank Elster, Wolfgang Lippert und Thomas Gottschalk. „Wir wollen kein Staatsbegräbnis“, zitierte der "Spiegel" einen ZDF-Sprecher. Ursprünglich war geplant, dass die früheren Moderatoren ihre Lieblingswette präsentieren oder bisherige Höhepunkte der seit 1981 ausgestrahlten Show Revue passieren lassen. „Wetten, dass...?“ wird wegen des deutlich gesunkenen Interesses nach fast 34 Jahren beendet.

Wahrscheinlich ist die Kehrtwende des ZDF ein kluger Schachzug, auf jeden Fall darf der neue Ratschluss als Vorsichtsmaßnahme gewertet werden. Mit dem aktuellen, dem vierten Moderator Markus Lanz ist die Zuschauerattraktivität von "Wetten, dass...?" deutlich gesunken. Die Präsenz der Ex-Showmaster könnte Lanz in die peinliche Lage bringen, dass Publikum und Kritik Vergleiche anstellen, gar in Wehmut verfallen, weil Lanz Lanz ist und gegen den Rekordhalter Gottschalk - er hat 151 Ausgaben moderiert - schlecht aussieht. Laute Bravos für Thomas Gottschalk, leise bis keine Bravos für Markus Lanz? Das ZDF will mit dem Südtiroler weiter zusammenarbeiten.

Gottschalk teilte dem „Spiegel“ mit, er werde nicht dabei sein. Das hatte der langjährige „Wetten, dass...?“-Moderator kürzlich auch in einem Gespräch mit der
Nachrichtenagentur dpa angedeutet. Dem Magazin sagte Gottschalk, Elstner, er und das ZDF seien der Meinung, "dass die Moderation der letzten Sendung ausschließlich in den Händen von Markus Lanz liegen sollte". Frank Elstner, der "Wetten, dasss...?" erfunden hat, äußerte sich gar nicht. Der 72-Jährige hat mehrfach durchblicken lassen, dass das Ende für die Show nicht gekommen sei. Für Elstner findet am 13. Dezember nicht wirklich das Finale der Show statt. ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler hatte beim Verkünden der Einstellung im April 2014 erklärt, dass der Sender die Rechte an der Marke "Wetten. dass..?" behalten und die Show "gegebenenfalls auch wieder aktivieren" werde. "Das Konzept bliebt einzigartig. Deshalb schließe ich nicht aus, dass es irgendwann noch einmal auflebt."

Wolfgang Lippert bedauerte als Einziger, dass er nicht teilnehmen werde. Er sei telefonisch vom ZDF ausgeladen worden.

7 Kommentare

Neuester Kommentar