"Wetten, dass...?" : Kein Konzept ohne Moderator

Wie es mit "Wetten, dass..?" nach Gottschalks Abschied weiter gehen soll, bleibt unklar. Eine längere Pause könnte das ZDF für einen Komplettumbau der Kultsendung nutzen.

von
Thomas Gottschalk.
Thomas Gottschalk.Foto: dpa

Markus Schächter hat die Richtung vorgegeben. Wie es nach dem Rückzug von Thomas Gottschalk mit „Wetten, dass..?“ weitergeht, das will das ZDF erst nach der letzten der drei Abschiedsvorstellungen bekannt geben, hatte der scheidende Intendant unlängst gesagt – und dabei noch ein weiteres Datum genannt: dass die regulären Ausgaben der Show erst nach der Sommerpause 2012 fortgesetzt werden sollen. Die Pause im ersten Halbjahr 2012 soll einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge nun für einen Komplettumbau der Sendung genutzt werden. Es könne sein, dass dann nur die Wetten an die frühere Sendung erinnern werden, zitiert die Zeitung einen ungenannten ZDF-Mitarbeiter. „Man kann nicht erwarten, dass man den Moderator austauscht und bei der Sendung bleibt alles so, wie es war“, sagte darauf ein Sprecher dem Tagesspiegel. Im Klartext: Erst muss ein neuer Moderator gefunden werden, dann folgt das Konzept. Und die Entscheidung über Gottschalks Nachfolge ist zumindest für das ZDF noch weitgehend offen. Zwar werden unter anderem Jörg Pilawa und Hape Kerkeling als mögliche Moderatoren gehandelt, aus dem Sender selbst verlautete dazu allerdings bislang nichts. Selbst Gottschalk hatte einen Rückzug vom Rückzug nicht gänzlich ausgeschlossen, falls niemand gefunden werden sollte. „Wenn Gottschalk bleiben will, bleibt er“, hatte Programmdirektor Thomas Bellut gesagt.

Die Entscheidung über Gottschalks Nachfolger als „Wetten, dass..?“-Moderator wird zu den ersten richtungsweisenden Aufgaben des neuen ZDF-Intendanten gehören, der am 17. Juni gewählt werden soll, wie der Sender gerade erst bekannt gegeben hat. Einziger Kandidat ist Bellut. Gottschalk hatte seinen Rückzug angekündigt, nachdem Wettkandidat Samuel Koch im Dezember vergangenen Jahres so schwer verunglückte, dass er seither gelähmt ist. Gottschalk hatte den 23-Jährigen in der vergangenen Woche in einer Reha-Klinik in der Schweiz besucht.

Die aktuelle Saison von „Wetten, dass..?“ endet mit der Sommerausgabe am 18. Juni aus Palma de Mallorca. Für das zweite Halbjahr sind drei Abschiedssendungen geplant, in denen an die drei Jahrzehnte seit dem Start der Show 1981 erinnert werden soll.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben