Wetten, dass? : Schöneberger, Plasberg, Gottschalk

Der baldige Wechsel des Starmoderators Jörg Pilawa von der ARD zum ZDF zieht weitere Kreise

Am Samstagabend machte der „ewige Rateonkel“ für die ARD noch mal einen guten Job, als Moderator der Primetimeshow „Frag doch mal die Maus“, die erste nach Bekanntwerden des baldigen Abschieds von der ARD. Mit 5,04 Millionen Zuschauern war Jörg Pilawa der Gewinner des Abends, trotz starkerKonkurrenz mit Stefan Raab auf Pro7. Die Sache mit dem „ewigen Rateonkel“ zieht also immer noch, auch wenn Pilawa dessen im aktuellen „Bunte“-Interview überdrüssig zu sein scheint. Wer soll Pilawas Job im Ersten machen? Und will der Starmoderator beim ZDF auch noch raten lassen? Der Pilawa-Wechsel zieht weite Kreise. Die Frage, ob Pilawa auch Thomas Gottschalks Nachfolger bei „Wetten, dass …?“ werden könnte, wollte der 44-Jährige nicht kommentieren, wohl aber das ZDF. Dazu gebe es keine Absprachen, heißt es laut „Spiegel“-Bericht ZDF-intern. Falls Gottschalk einmal krankheitsbedingt verhindert sei, werde man Pilawa bitten einzuspringen. Pilawa werde jährlich fünf Samstagabendshows moderieren, kündigte ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut in der „Bild am Sonntag“ an. Hinzu kommen einmal wöchentlich eine Late- Night-Show und rund zehn Primetime-Formate unter der Woche. Die ARD indes ist auf der Suche nach mehreren Pilawa-Nachfolgern. „Wir werden ihn nicht nur durch einen Moderator ersetzen“, sagte Programmdirektor Volker Herres. Die ARD wolle sich „in der Unterhaltung breiter aufstellen“. Pilawa moderiert noch bis Frühjahr 2010 Quiz- und Abendshows. Als Nachfolger gehandelt werden Barbara Schöneberger, Eckhart von Hirschhausen, Frank Plasberg oder Ina Müller. In der Diskussion taucht auch der Name des Mannes auf, der im „Zeit“-Interview andeutete, nicht ewig den Rateonkel bei RTL geben zu wollen: Günther Jauch. 2007 war Jauch Wunschkandidat für die Nachfolge von Sabine Christiansen, sagte jedoch nach langen Verhandlungen mit der ARD ab.meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben