Medien : Wikipedia warnt vor gefälschter Anti-Viren-Mail

-

Im Internet kursieren derzeit E-Mails, die angeblich vom Online-Lexikon Wikipedia stammen und eine Warnung vor einer neuen Version des Internetwurms W32.Blaster enthalten sollen. Tatsächlich handelt es sich dabei um den Versuch, ein Trojanisches Pferd auf den Rechner des Angeschriebenen zu schmuggeln. „Die E-Mail stammt nicht von uns“, stellt Elisabeth Bauer von Wikipedia Deutschland in Frankfurt klar. Die in die E-Mail eingefügten Links führen auf eine gefälschte Wikipedia-Seite. Wer hier die vermeintlich zur Wurmbekämpfung angebotenen Programme herunterlädt, fängt sich den Trojaner ein. Wikipedia hat die gefälschte Seite inzwischen sperren lassen, so dass sie von den Virusschreiber nicht länger für die Verbreitung ihrer Schädlinge genutzt werden kann. gms

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben