Medien : WINDOWS 6.0

-

Die Windows-Version 1.0 kam 1985 auf den Markt. Damit erhielten IBM-kompatible Personal Computer erstmals eine grafische Benutzeroberfläche mit bequemer Maussteuerung.

Nennenswerten Erfolg erzielte Microsoft allerdings erst mit Windows 3.0, das 1990 veröffentlicht wurde. Mit Windows 95 baute der Softwaregigant schließlich 1995 seine starke Marktposition aus und untermauerte sein inzwischen entstandenes Quasi-Monopol. Für Unternehmenskunden kam 1993 erstmals eine Windows-NT-Version auf den Markt, die Microsoft ursprünglich gemeinsam mit IBM entwickelt hatte.

Heute läuft Microsofts Betriebssystem Windows auf weit über 90 Prozent aller Personal Computer weltweit. Nach mehr als fünf Jahren löst Windows Vista (NT 6.0) nun das im Oktober 2001 gestartete Windows XP ab. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben